Mater Olbia

Antworten
Benutzeravatar
franzm
Experte
Beiträge: 322
Registriert: 18.07.2018, 08:30
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 112 Mal
Kontaktdaten:

Mater Olbia

Beitrag von franzm » 25.07.2018, 08:33

kann mir jemand erklären, was es mit diesem Projekt auf sich hat? Wer baut das? Für wen ist das gedacht? Warum dauert das so lange? Wann geht es schlussendlich in Betrieb? Immer wenn ich einen Zeitungsbericht darüber lese, merke ich, dass mir offenbar Hintergrundwissen fehlt...

Danke!
Franz

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 843
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mater Olbia

Beitrag von Su Corvu » 25.07.2018, 09:09

Diese unendliche Geschichte zieht sich seit einem Jahrzehnt hin. Der Bau der Privatklinik wurde 2008 begonnen und ist seit Jahren fertiggestellt, aber bis heute nicht eröffnet. Träger war anfangs eine katholische Stiftung, die verkaufte den Komplex schließlich an eine auf der Insel tätige "Quatar Foundation". Seither wird die Eröffnung immer wieder angekündigt u. ebenso regelmäßig verschoben. Mater Olbia soll laut Träger eine Klinik "internationaler Exzellenz" werden u. auf die Behandlung weniger Krankheiten und besonderer Behandlungsmethoden spezialisiert sein, u.a. Diabetes (wohl weil das Emirat Katar eine hohe Rate Diabetiker aufweist) u. Telemedizin. Offensichtlich sollen insbesondere Menschen aus den Emiraten behandelt werden, wie t.B. in der DKD in Wiesbaden. Allerdings muss die Klinik eine Konvention mit dem Nationalen Staatlichen Gesundheitsdienst (ASSL) abschließen, so dass für alle Bewohner Sardiniens dort eine (i.d.R. weitgehend kostenlose Behandlung möglich sein wird. Für unsere Region wäre das positiv, denn die nächsten öffentlichen Kliniken (Olbia und Nuoro) sind hoffnungslos überlaufen.
Warum die Mater Olbia immer noch nicht eröffnet hat, ist völlig unklar. Vielleicht hat Katar Finanzprobleme wg. der Konflikte mit den Nachbarstaaten, oder es fehlt die fachliche Kompetenz, darauf könnte verweisen, dass angeblich ein Kooperationsvertrag mit dem renommierten römischen Krankenhaus "Bambino Jesu) abgeschlossen wurde.

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 843
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mater Olbia

Beitrag von Su Corvu » 05.12.2018, 07:59

Die unendliche Geschichte hat ein Ende! Am 12. Dez. nimmt die Klinik in Olbia den Betrieb auf, zunächst mit ambulanter Behandlung, ab heute können Termine vereinbart werden (0789.1899898).
In Klinik können aufgrund einer Konvention mit dem Nationalen Gesundheitsdienst auch nicht privat versicherte Patienten behandelt werden.
Folgende Fachabteilungen stehen zunächst zur Verfügung: Kardiologie, Allgemeinchirurgie, Ultraschall, Endokrinologie, Physiotherapie, Gastroenterologie, Gynäkologie, Mammographie, Neurochirurgie, Neurologie, Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Pneumologie.

http://www.lanuovasardegna.it/olbia/cro ... hfnsolec-1
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag (Insgesamt 2):
futurestyling (05.12.2018, 09:31) • sardi99 (05.12.2018, 11:41)
Bewertung: 15.38%

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 843
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mater Olbia

Beitrag von Su Corvu » 13.12.2018, 15:55

Michael schrieb im Höh-"Forum":

"Ich hätte mich allerdings genauso darüber gefreut, der damalige Threadstarter, der das Thema 3 Jahre begleitet hat, hätte hier Gelegenheit gehabt, darüber zu berichten."

"Maren" schreibt ziemlichen Unsinn:

"Das Krankenhaus wurde gestern mit grossem Trara partiell eröffnet, ganz fertig soll alles im kommenden Frühjahr werden. Es gibt noch diverse offene Fragen und zudem Stimmen, die kritisieren, das Krankenhaus werde mit Geldern finanziert zum Nachteil anderer Einrichtungen des Gesundheitswesens."

Ich habe ja oft genug die jahrelangen Verzögerungen kritisiert, aber jetzt ist die Klinik eröffnet, ihre Finanzierung läuft über die Katar-Stiftung, Andere Einrichtungen des staatl. Gesundheitsdienstes werden nicht benachteiligt, sondern profitieren. Die Konvention der Stiftung mit dem SNS (öffentlicher Nationaler Gesundheitsdienst) garantiert die ambulante u. stationäre Behandlung aller nicht privat versicherten Patienten, und damit über die EU-Versicherungskarte auch die von Patienten aus dem EU-Ausland.

Die medizinische Versorgung - zumindest im Nordosten der Insel - wird durch Mater Olbia verbessert. Nicht dass in den Kliniken Olbias inkompetentes Personal am Werk wäre, das Problem sind die Wartezeiten, selbst in der Notaufnahme habe ich im Sommer schon Stunden verbracht.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag (Insgesamt 4):
Karin (13.12.2018, 16:59) • Hans1 (13.12.2018, 18:34) • eckart (14.12.2018, 17:30) • futurestyling (19.02.2019, 21:07)
Bewertung: 30.77%

Benutzeravatar
Casa Sardegna
Experte
Beiträge: 232
Registriert: 17.09.2018, 16:23
Wohnort: Arbatax (Ogliastra)
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mater Olbia

Beitrag von Casa Sardegna » 13.12.2018, 17:04

Bin mal gespannt, wie lange mein Beitrag dort noch stehen bleiben darf.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Casa Sardegna für den Beitrag:
Su Corvu (13.12.2018, 18:22)
Bewertung: 7.69%
Tanti Saluti

Maria Pia und Michael

Salamaghe
Experte
Beiträge: 306
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mater Olbia

Beitrag von Salamaghe » 19.02.2019, 17:10

Ich war heute das erstemal im Mater Olbia. Eingangshalle ist sehr groß. Die üblichen Ticketschalter wie man sie auch von ASL her kennt. Helle, moderne,stylistische Einrichtung
Fachrichtungen sind:
Chirurgie
Endokrinologie
Gastroenterologie
Gynäkologie
Neurochirurgie
Neurologie
Orthopädie
HNO
Pneumologie
Physiotherapie
Cardiologie
Es werden allerlei Arten von Ultraschaluntersuchungen gemacht,
Mammographie
EKG
Da ich bisher nur einen Termin gemacht habe, weiß ich noch nicht wie der Rest aussieht. Werde dann berichten.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Salamaghe für den Beitrag (Insgesamt 3):
sardi99 (19.02.2019, 17:17) • Su Corvu (19.02.2019, 17:18) • eckart (19.02.2019, 21:40)
Bewertung: 23.08%

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 843
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mater Olbia

Beitrag von Su Corvu » 19.02.2019, 17:23

Auch wir werden ja nicht jünger. Ich hoffe jetzt noch auf eine Dermatologie, obwohl die im San Francesco sehr gut ist - die lange Anfahrt mit dem Auto macht mir Probleme.

Salamaghe
Experte
Beiträge: 306
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Mater Olbia

Beitrag von Salamaghe » 03.04.2019, 16:47

Habe heute meinen Termin gehabt und kann nur sagen das ich mich sehr gut aufgehoben gefühlt habe.
Sehr moderne Diagnosegeräte, alles sauber, modern, tiptop und freundlich.
Den Termin hatte ich nicht sofort erhalten, sondern ich bin angerufen worden. Telefonieren mit einer Fremdsprache ist noch mal eine Nummer für sich, aber die Dame am Telefon hat sich Zeit gelassen, war sehr freundlich. Es hat dann super geklappt.
Unfreundlichkeit habe ich in den 61/2 Jahre die ich hier lebe im übrigen noch nie erlebt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Salamaghe für den Beitrag (Insgesamt 3):
eckart (03.04.2019, 16:50) • Su Corvu (03.04.2019, 17:15) • Karin (03.04.2019, 19:41)
Bewertung: 23.08%

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast