Hausversicherung

Informationen rund um den Haus- und Grundstückskauf
Benutzeravatar
franzm
Experte
Beiträge: 221
Registriert: 18.07.2018, 08:30
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Hausversicherung

Beitrag von franzm » 10.10.2018, 11:50

ich hätte eine Frage: wo habt Ihr Eurer Haus versichert. Wir sind aktuell bei so einer Englischen, aber am allerliebsten wäre ich natürlich bei einer Italienischen und da am allerliebsten bei einer, wo ich die Vertragsbedingungen auf Deutsch habe (ich lebe in F, spreche perfekt französisch und trotzdem habe ich die Vertragsbedingungen meiner franz. Versicherung bis heute nicht durchdrungen, deshalb traue ich mir das auf Italienisch noch viel weniger zu..). Ich denke da an Südtirol. Da wird es doch Makler oder so geben. Hat da jemand Erfahrungen?

Benutzeravatar
eumel
aktiver User
Beiträge: 125
Registriert: 19.07.2018, 10:44
Wohnort: Friedrichshafen/Posada
Hat sich bedankt: 81 Mal
Danksagung erhalten: 43 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von eumel » 10.10.2018, 12:19

Dazu kann dir bestimmt Tina Adler etwas sagen, das ist doch ihr Metier :)

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 660
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 108 Mal
Danksagung erhalten: 542 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von Su Corvu » 10.10.2018, 13:51

Wir sind bei der UnipolSai zu günstigen Bedingungen versichert. Die Geschäftsstelle ist in Siniscola. Giampiera könnte Dich begleiten - aber nur, wenn Du dann einen Italienischkurs bei ihr machst. :lol:

Benutzeravatar
franzm
Experte
Beiträge: 221
Registriert: 18.07.2018, 08:30
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 31 Mal
Danksagung erhalten: 53 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von franzm » 10.10.2018, 14:24

Su Corvu hat geschrieben:
10.10.2018, 13:51
aber nur, wenn Du dann einen Italienischkurs bei ihr machst. :lol:
Das steht bei mir schon lange auf der Agenda! Im Urlaub war ich dann schlussendlich immer zu strack! Ganz sicher aber spätestens, wenn in Rentner bin und entsprechend Zeit habe!

Benutzeravatar
Casa Sardegna
aktiver User
Beiträge: 162
Registriert: 17.09.2018, 16:23
Wohnort: Arbatax (Ogliastra)
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von Casa Sardegna » 10.10.2018, 14:59

franzm hat geschrieben:
10.10.2018, 11:50
..........ich lebe in F, spreche perfekt französisch und trotzdem habe ich die Vertragsbedingungen meiner franz. Versicherung bis heute nicht durchdrungen, deshalb traue ich mir das auf Italienisch noch viel weniger zu..)?
Ich lebe in D und habe mir für unsere Hütte in D letztes Jahr nach einem Wasserschaden im Keller die Bedingungen zum erstern Mal durchgelesen, als ich die Versicherung gebraucht habe. Verstehen tut man diese auch nur nach zehnmaligem Durchkauen ;)

Erkenntnis:
Man sichert immer die Risiken ab, die man nicht braucht, dafür sind diejenigen ausgeschlossen, die den Schaden verursacht haben. :(
Das wird bei Policen in I oder F oder sonstwo auch nicht anders sein.

Kleiner Tip:
Sollte Euer Objekt in ItalienTeil eines Condominio sein, so greift hier die Objektversicherung des Gesamtgebäudes.
Oftmals sind Häuser eben nicht als Casa Independente deklariert, sondern als Teil eines Condominio.
Tanti Saluti

Maria Pia und Michael

George M
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.09.2018, 15:25
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von George M » 10.10.2018, 21:12

Hallo Franz,
uns wurde hier die Intasure empfohlen. Sitz in UK, Kontaktadresse in Hamburg. Vertragsabwicklung relativ unkompliziert, Vertragsbedingungen in Deutsch und für derartige Verträge ungewöhnlich klar formuliert. Darüber hinaus war die Schriftgröße geeignet, um auch auf die Brille verzichten zu können...Klingt alles gut, aber zugegeben: Wir hatten bisher noch keinen Schadenfall, der die Schadenabwicklung beurteilen ließe.
Eine Versicherung zu finden war jedoch ein langer steiniger Weg: Die kontaktierten deutschen Unternehmen verwiesen, falls sie nicht gleich ablehnten, lediglich auf deren italienische Tochtergesellschaften.
Als wir zufällig in einer italienischen Bank, in der wir auch Kunde sind, ein Schild über angebotene Versicherungen entdeckten und hierzu nachfragten, wurde dies letztendlich mit der Begründung abgelehnt, die internen Regeln schlössen eine Versicherung an Ausländer aus...
So sind wir dann zur Intasure gekommen.

Viele Grüße
Michael

Benutzeravatar
Casa Sardegna
aktiver User
Beiträge: 162
Registriert: 17.09.2018, 16:23
Wohnort: Arbatax (Ogliastra)
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von Casa Sardegna » 10.10.2018, 21:37

Bei Eröffnung unseres Kontos bei der Banco Posta hat uns die freundliche Kundenberaterin direkt ein Angebot der an die Bank angeschlossene Versicherung für ein Paket Gebäude- und Hausratversicherung gemacht. War jetzt weder übermäßig teuer noch schlecht.
Sollte also für jeden, der dort ein Konto hat, auch die Möglichkeit bestehen, eine italienische Versicherung für ein italienisches Haus abzuschließen, egal, ob man nun Residente ist oder nicht.

Die wenigsten Italiener, die wir kennen, haben allerdings für ihre Häuser entsprechende Versicherungen abgeschlossen. Ist wohl auch nicht obligatorisch.
Tanti Saluti

Maria Pia und Michael

Benutzeravatar
Tina Adler
aktiver User
Beiträge: 53
Registriert: 24.07.2018, 09:53
Wohnort: Havetoftloit / Ballao
Hat sich bedankt: 45 Mal
Danksagung erhalten: 47 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von Tina Adler » 11.10.2018, 22:21

Ich habe die Hiscox und vermittel sie auch. Deutsches Bedingungswerk. Geht bei Residente und auch bei Ferienwohnungen. Auch mit Hausrat und für die, die ihren Hauptwohnsitz in D haben, einmal nachsehen, in vielen PHV ist die Haftpflicht für Ferienhäuser im Ausland kostenlos mit drin. Hier im Dorf wohnt noch ein Deutscher mit einem Job in der Versicherungsbranche (ok jetzt im Ruhestand) wir haben mal gescherzt, das unsere Häuser vermutlich die einzigen sind, die hier versichert sind. :-)

Intasure aus Hamburg sagt mir auch was...aber bisher wollte die noch nicht antworten...fand ich als Hamburgerin doof.
Grüße Tina
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Tina Adler für den Beitrag (Insgesamt 2):
Casa Sardegna (11.10.2018, 22:25) • Hans1 (17.11.2018, 20:49)
Bewertung: 20%

Benutzeravatar
Casa Sardegna
aktiver User
Beiträge: 162
Registriert: 17.09.2018, 16:23
Wohnort: Arbatax (Ogliastra)
Hat sich bedankt: 58 Mal
Danksagung erhalten: 116 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von Casa Sardegna » 11.10.2018, 22:27

Frage für Doofe:

PHV = Privathaftpflichtversicherung?
Wenn ja, was hat die mit Ferienhäusern zu tun?

Welche Angaben benötigst Du für ein Angebot für eine Gebäude- und Hausratversicherung für ein Ferienhaus?
Tanti Saluti

Maria Pia und Michael

George M
Neuling
Beiträge: 19
Registriert: 24.09.2018, 15:25
Hat sich bedankt: 56 Mal
Danksagung erhalten: 4 Mal
Kontaktdaten:

Re: Hausversicherung

Beitrag von George M » 12.10.2018, 16:44

Im Wesentlichen waren der Gebäudetyp, die Anschrift und der Abstand zu Gewässern massgebend. Darüber hinaus ein umfangreicher Katalog an kleineren Fragen: Selbst bewohnt, Art der Fensterverriegelungen usw. und die maximale Deckungssumme.
Warum versichern eigentlich so wenig Eigentümer ihre Häuser?
Die Beiträge sind ja - gemessen am Risiko und Schadensumfang z.B. eines Brandschadens - moderat.

Viele Grüße
Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste