Müllabfuhr in Arzachena

praktische Informationen für Leute, die hier nicht nur Urlaub machen
Antworten
Benutzeravatar
Carlo
Experte
Beiträge: 309
Registriert: 14.01.2019, 00:46
Wohnort: Arzachena
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 399 Mal
Kontaktdaten:

Müllabfuhr in Arzachena

Beitrag von Carlo » 05.04.2021, 07:54

Seit dem 1.April (kein Scherz) wurde in weiteren ländlichen Gebieten Arzachenas die Müllabfuhr auf den sogenannten „Porta a Porta“- Service umgestellt. D.h. die großen Müllcontainer am Strassenrand wurden entfernt und die einzelnen Häuser erhalten eigene Mülltonnen für Secco, Glas und Papier, der Kunststoffmüll kann in transparenten Säcken abgestellt werden und muss mit einem Aufkleber versehen werden. Die vollen Mülltonnen müssen am Vorabend der Leerung an den Rand einer öffentlichen Straße abgestellt werden, Biomüll muss auf dem eigenen Grundstück kompostiert werden.

Die Müllentsorgung hier wie auch sonst auf Sardinien gab und gibt immer wieder Anstoß zur Diskussion. Früher gab es Müllhäuschen, in denen die Müllcontainer standen. Häufig wurde der Müll einfach in diese Häuschen geworfen, es stank erbärmlich, später wurden die Häuschen mutwillig abgefackelt. Danach wurden die Müllcontainer offen aufgestellt, das gesamte Umfeld wurde im Lauf der Jahre immer wieder zur wilden Mülldeponie (übrigens nicht nur im Sommer sondern das ganze Jahr über). Die installierten Überwachungskameras halfen nur bedingt, ebenso wie das von uns mehr aus Verzweifelung aufgestellte Schild „Piazza Dei Malecudati“.

Wir sind gespannt, wie das jetzt funktioniert, die Idee mit den eigenen Mülltonnen ist nicht schlecht. Wir wohnen allerdings etwa 1,5 km von einer öffentlichen Straße entfernt, Ähnliches gilt für die anderen Häuser in der Umgebung. Die personalisierten Mülltonnen stehen damit längere Zeit unbeobachtet am Strassenrand, der Maestrale, Tiere und entsorgungswillige Dritte haben evtl. ein leichtes Spiel...

Gruss Carlo

Benutzeravatar
Luna sarda
Experte
Beiträge: 1142
Registriert: 28.10.2018, 13:57
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 1490 Mal
Kontaktdaten:

Re: Müllabfuhr in Arzachena

Beitrag von Luna sarda » 05.04.2021, 08:20

Bei uns gibt es das System porta - porta bereits seit 6 Jahren, auch wir sind etwas außerhalb, aber die Abholung funktioniert seit dem ersten Tag bestens. Mit Tieren hatten wir anfangs Probleme, aber nur bei den Plastiksäcken, die Hund leicht zerfetzt, falls es nach Essen riecht. Seit wir den Plastiksack in einer eigenen Mülltonne rausstellen, ist das Problem gelöst. Andere Nachbarn hängen den Sack einfach am Haken in einer bestimmten Höhe an den Zaun oder das Tor.
L'abitudine è la più brutta delle malattie. Ti fa accettare di tutto, anche di non essere felice!

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3149
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 3561 Mal
Kontaktdaten:

Re: Müllabfuhr in Arzachena

Beitrag von Su Corvu » 05.04.2021, 08:51

Bei uns im Bereich der Gemeinde Torpè wird "Porta a Porta" seit 2012 praktiziert, in unserem Dorf funktioniert es einwandfrei. Unser Haus liegt allerdings 1,3 Km außerhalb "auf dem Acker" in der Località San Nicola, hier holte das Abfallwirtschaftskonsortium die ersten Jahre den Müll nicht ab, aber die Müllrechnung kam. Wir haben uns dann 3 J. geweigert, die Gebühr zu bezahlen, "niente servizio, niente soldi". Seither kommt der Müllwagen auch zu uns und den anderen in den letzten Jahren in unserer Zone entstandenen u. bewohnten Häusern. Die Abfallbehälter wurden uns nie zur Verfügung gestellt, die sind auch viel zu klein, wir haben eigene besorgt u. am Straßenrand auf unserem Grundstück einen gemauerten Abstellplatz eingerichtet. Der Müllwagen kommt jeden Werktag gegen 5 Uhr. Sperr- u. Sondermüll jeder Art bringen wir zum "Ecocenter" in Torpè, auf Anruf werden größere Teil aber auch am Haus abgeholt, so oft wie erforderlich, in der Abfallgebühr inbegriffen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag:
futurestyling (05.04.2021, 16:05)
Bewertung: 6.67%

Benutzeravatar
Luna sarda
Experte
Beiträge: 1142
Registriert: 28.10.2018, 13:57
Hat sich bedankt: 764 Mal
Danksagung erhalten: 1490 Mal
Kontaktdaten:

Re: Müllabfuhr in Arzachena

Beitrag von Luna sarda » 05.04.2021, 13:16

Für unseren 2-Personen-Haushalt sind die gestellten Abfallbehälter eher noch zu groß und daher meist gar nicht voll. Dafür sind allerdings die Kosten extrem hoch - etwa 500 Euro pro Jahr. Die Bemessungsgrundlage nach Fläche des Hauses absolut nicht gerechtfertigt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna sarda für den Beitrag:
futurestyling (05.04.2021, 16:05)
Bewertung: 6.67%
L'abitudine è la più brutta delle malattie. Ti fa accettare di tutto, anche di non essere felice!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste