Italienisch

für alles, was sonst nirgendwo hinpasst
Benutzeravatar
Luna sarda
Experte
Beiträge: 1038
Registriert: 28.10.2018, 13:57
Hat sich bedankt: 737 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Kontaktdaten:

Italienisch

Beitrag von Luna sarda » 30.09.2020, 16:41

Da ich heute in einer FB-Gruppe für Sardinien den 'Aufschrei' gesehen habe, dass Urlauber tatsächlich 'gnotschi' sagen, kam mir die Idee, ob wir hier nicht vielleicht einen Thread zur Italienischen Sprache haben könnten. Gerade weil wir eine kleine Gruppe sind und viele entweder hier leben oder überwiegend/ sehr oft auf der Insel sind, bietet es sich an, Fehler aufzudecken ohne den Zeigefinger zu etheben😊
Direkt im Thema beim Antworten macht es sich nicht so gut, denke ich.
Ich bin auch nicht jemand, der andere gern belehren möchte, aber ich denke, wenn man Fehler nie korrigiert, verfestigen sie sich und 'verfolgen' einen jahrelang, was schade ist. Ich bin auch immer noch nicht perfekt , aber lerne täglich dazu, u.a. auch, weil alle Freunde wissen, dass ich gerne verbessert werde.
Wen also jemand in den Texten etwas sieht, kann er das hier einfach Richtigstellung, ohne auf den eigentlichen Beitrag oder den Verfasser/die Verfasserin zu erwähnen.
Was haltet Ihr davon?
Wenn die Idee nicht gefällt, bitte ich den Beitrag wieder zu löschen!
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna sarda für den Beitrag (Insgesamt 5):
sonja (30.09.2020, 16:49) • Hans1 (30.09.2020, 17:02) • Karin (30.09.2020, 18:05) • eckart (30.09.2020, 18:07) • Pastorella (02.10.2020, 09:03)
Bewertung: 33.33%
L'abitudine è la più brutta delle malattie. Ti fa accettare di tutto, anche di non essere felice!

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 2923
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 572 Mal
Danksagung erhalten: 3446 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von Su Corvu » 30.09.2020, 17:41

Die Idee ist nicht schlecht, die Umsetzung schwierig. Als Beispiel nennst Du eine falsche (oder schiefe) Aussprache. Die können wir hier aber nicht zurecht rücken, da wir schriftlich kommunizieren. Also geht es um wesentlich um Wortübersetzungen. Auch das ist nicht immer einfach, wie meine kleine Meinungsverschiedenheit mit Sonja über die Übersetzung von "fiaba" ins Deutsche unter "...Medien" zeigt. Nur "eine" richtige Übersetzung gibt es selten, daher benutzen wir oft Synonyme. Ein Wort wie fiaba hat mehrerere Wortbedeutungen, welche Übersetzung zutreffend ist, hängt vom Kontext ab.

Ich schlage übrigens vor, das Thema in "Kultur" zu verschieben.

Benutzeravatar
Carlo
Experte
Beiträge: 256
Registriert: 14.01.2019, 00:46
Wohnort: Arzachena
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 362 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von Carlo » 30.09.2020, 18:14

Ich teile die Meinung von Günther, das häufigste Problem sind die Unkenntnis von Aussprache- und Betonungsregeln. Kürzlich erst hatten Freunde das Problem mit Ortsnamen wie Orosei oder Palau - sie haben das deutsch ausgesprochen (also ei wie in Ei und au wie in Aua) und erzeugten damit doch einiges Erstaunen bei Sarden. Auch die Betonung von Cafeteria oder Pizzeria durch manche Deutsche ist für Italiener eine Herausforderung.

Die Vielfalt der Bedeutung einzelner Wörter je nach Kontext hatten wir schon einige Male, das sollte aber für Urlauber nicht so relevant sein, diese Tiefe wird meist nicht erreicht. Und für alle anderen hilft nur Üben, Fragen und Verbessern (lassen). Dass es Leute gibt, die eine Finka auf Sardinien suchen oder auch nach mehrmaligen Kommentaren/Antworten nicht begreifen, dass es z.B. centro storico heisst, muss man wohl ertragen.

Gruss Carlo
Zuletzt geändert von Carlo am 30.09.2020, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Carlo für den Beitrag (Insgesamt 3):
Su Corvu (30.09.2020, 18:23) • futurestyling (30.09.2020, 21:17) • Casa Sardegna (01.10.2020, 00:41)
Bewertung: 20%

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 851
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 244 Mal
Danksagung erhalten: 389 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von eckart » 30.09.2020, 18:20

Sehr gute Idee und ja, die Umsetzung nicht einfach. Aber es soll ja sicher nicht das "Schultalienisch" besprochen werden, sondern genau das, was Du lieber Günther auch ansprichst.
Für den Besucher also eine Bereicherung wenn er von den immer auf der Insel lebenden ganz nebenbei was dazu lernen kann. Sehr oft werden nun auch ganze Artikel hier eingesetzt. Sie könnten als Textgrundlage der Diskussion dienen. Günther, Du hattest zum Beispiel auch eine Deepl Übersetzung als nicht gut bezeichnet. Hier könnte man nun das nicht optimale ansprechen und so lernt auch jeder, der will, was dazu.
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://mein-tagebuch.de/)

Benutzeravatar
Luna sarda
Experte
Beiträge: 1038
Registriert: 28.10.2018, 13:57
Hat sich bedankt: 737 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von Luna sarda » 30.09.2020, 18:53

Es ging mir nicht um die richtige Aussprache eines Wortes, obwohl man das sicher bei häufig auftretenden Fehlern aus der Umgangssprache mit einbeziehen könnte (z.B. bei cc und cch, oder gh), und ich meinte dabei auch nicht Worte wie fiaba, etc. sondern wirklich Ausdrücke, die jeder immer wieder im Alltag benutzt (und falsch schreibt oder falsch verwendet). Also einfach Fehler, die jemand hier im Form (noch) aus Unkenntnis macht. Kann auch um Themen wie Essen gehen.
Ausserdem kann jeder auch Fragen stellen, wenn ihm/ihr ein Begriff, den er gehört hat, nicht klar ist bzw dessen Anwendung (wie z.B. vor einiger Zeit meine Frage zu 'magari'...)
Ich dachte nicht an tiefschürfende Abhandlungen oder sprachliche Besonderheiten und auch nicht um Vermittlung von Grammatik.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna sarda für den Beitrag:
Kiki (02.10.2020, 00:21)
Bewertung: 6.67%
L'abitudine è la più brutta delle malattie. Ti fa accettare di tutto, anche di non essere felice!

Benutzeravatar
Luna sarda
Experte
Beiträge: 1038
Registriert: 28.10.2018, 13:57
Hat sich bedankt: 737 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von Luna sarda » 30.09.2020, 18:59

Beispiel aus 'Adesso'
Dateianhänge
20200720_090720.jpg
20200720_090720.jpg (166.97 KiB) 334 mal betrachtet
L'abitudine è la più brutta delle malattie. Ti fa accettare di tutto, anche di non essere felice!

Benutzeravatar
Luna sarda
Experte
Beiträge: 1038
Registriert: 28.10.2018, 13:57
Hat sich bedankt: 737 Mal
Danksagung erhalten: 1359 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von Luna sarda » 30.09.2020, 19:37

Anderes Beispuel:
Menü Karte im Restaurant - es heisst 'primo' und 'secondo'
L'abitudine è la più brutta delle malattie. Ti fa accettare di tutto, anche di non essere felice!

Benutzeravatar
eumel
Experte
Beiträge: 362
Registriert: 19.07.2018, 10:44
Wohnort: Friedrichshafen/Posada
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 184 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von eumel » 30.09.2020, 20:21

:D

futurestyling
Experte
Beiträge: 1081
Registriert: 03.08.2018, 15:52
Hat sich bedankt: 2885 Mal
Danksagung erhalten: 406 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von futurestyling » 30.09.2020, 21:24

Falsche Aussprache lässt sich aber auch leicht darstellen.
Wenn jemand z.B."trattooooria" sagt,weiß doch gleich jeder wo der Fehler liegt!
LG,Helmut
P.s.:
Höre ich leider immer wieder

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 2923
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 572 Mal
Danksagung erhalten: 3446 Mal
Kontaktdaten:

Re: Italienisch

Beitrag von Su Corvu » 01.10.2020, 07:29

Worum soll es denn nun gehen? Mündlich, schriftlich, Wortbedeutungen, Synonyme?
Rechtschreibung? Dafür gibt es Wörterbücher. Aussprache? Lautschrift. Besser noch: Grundkenntnisse der italienischen Sprache in einem Kurs erwerben.

Für mich, der nicht nur halbwegs Italienisch sprechen und schreiben kann, wäre wichtig: Wie kann ich mich treffender ausdrücken in meiner alltäglichen Konversation. Und dazu gehören dann wohl auch ein paar Brocken Sardisch. Denn um 80 Prozent der einheimischen Menschen auf der Insel sprechen untereinander Sardisch in seinen verschiedenen Varietäten. Saludosos!
Zuletzt geändert von Su Corvu am 01.10.2020, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag (Insgesamt 2):
eckart (01.10.2020, 14:14) • futurestyling (01.10.2020, 14:25)
Bewertung: 13.33%

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste