Das Naturreservat Giara di....

Antworten
Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 533
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Das Naturreservat Giara di....

Beitrag von eckart » 22.09.2018, 13:03

Wer nun die am besten erhaltene Groß-Nuraghe auf Sardinien besucht (Su Nuraxi ), der sollte nun die wenigen Kilometer gen Norden, um dann in der Gemeinde Gesturi den Berg hochfahren. Oben angekommen befindet man sich auf einer 550 m hoch, 43 km² große Basalthochfläche die nahezu eben ist und etwa 12 km lang und dabei durchschnittlich 5 km breit.
Auf https://www.sardegnaturismo.it/de/ wird es sehr schön beschrieben: (Auszug)
Das Naturreservat Giara di Gesturi erstreckt sich über das weite Basalt- und Kalkplateau Giara, mit seinen steilen Abhängen und den Wasserflächen, die sich hier immer wieder vorübergehend bilden. Üppige Wälder mit Kork-, Flaum- und Steineichen, Oleaster und Macchia bedecken den Park. Bekannt ist die Gegend vor allem dank ihrer wilden und unberührten Schönheit und der seltenen Tiere, die sie bewohnen. So ist es die einzige Gegend in ganz Italien und Europa, in der es noch eine Herde von Wildpferden gibt, die sogenannten „Giara-Pferde”. Der Ursprung dieser kleinwüchsigen Rasse liegt im Dunkeln, was die Faszination dieser kräftigen und ruhigen Tiere nur noch grösser werden lässt. Doch hört man auf dem Giara-Plateau nicht nur das laute Galoppieren der Pferde. es gibt auch zahlreiche Wildschweine, Hasen, Enten, Waldschnepfen, Eichelhäher und andere geschützte Tierarten. Jagen ist hier verboten. Ein Besuch der Hochebene ist aber nicht nur dank seiner „Bewohner” ein besonderes Erlebnis, sondern auch wegen der wunderschönen Landschaftskulisse, in der der Sa Zeppara Manna und weitere Erhebungen eine interessante Unterbrechung in der sonst flachen Ebene darstellen. In den angrenzenden Orten (Gesturi, Tuili, Setzu, Generi, Sini, Ginnisnò, Albagiara, Assolo und Genoni) wurden bequeme Zufahrten zum Naturpark geschaffen, die mit jedem Verkehrsmittel zugänglich sind. Zudem wurden an allen strategischen Punkten Rastplätze für Besucher eingerichtet<<<<
IMG_1328.jpg
IMG_1328.jpg (321.71 KiB) 159 mal betrachtet
IMG_1334.jpg
IMG_1334.jpg (303.71 KiB) 159 mal betrachtet
IMG_1336.jpg
IMG_1336.jpg (293.15 KiB) 159 mal betrachtet
IMG_1337.jpg
IMG_1337.jpg (301.31 KiB) 159 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor eckart für den Beitrag (Insgesamt 2):
Su Corvu (23.09.2018, 14:08) • George M (24.11.2018, 21:20)
Bewertung: 15.38%
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (www.sardinienforum.eu und www.mein-tagebuch.de)

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 533
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Naturreservat Giara di....

Beitrag von eckart » 22.09.2018, 13:05

Auch hier kann man was dazu lesen: https://www.sardinienforum.eu/t93f25-Gi ... tml#msg277
IMG_1338.jpg
IMG_1338.jpg (318.09 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_1339.jpg
IMG_1339.jpg (318.97 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_1340.jpg
IMG_1340.jpg (246.15 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_1342.jpg
IMG_1342.jpg (399.29 KiB) 158 mal betrachtet
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (www.sardinienforum.eu und www.mein-tagebuch.de)

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 533
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Naturreservat Giara di....

Beitrag von eckart » 22.09.2018, 13:08

und im Tagebuch: https://www.sardinienforum.eu/t1f57-CIA ... html#msg67
IMG_2802.jpg
IMG_2802.jpg (421.81 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_2804.jpg
IMG_2804.jpg (319.22 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_2808.jpg
IMG_2808.jpg (277.71 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_2809.jpg
IMG_2809.jpg (295.38 KiB) 158 mal betrachtet
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (www.sardinienforum.eu und www.mein-tagebuch.de)

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 533
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 135 Mal
Danksagung erhalten: 224 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Naturreservat Giara di....

Beitrag von eckart » 22.09.2018, 13:10

Es lohnt sich also dort zu verweilen, zu spazieren, zu schauen:
IMG_2811.jpg
IMG_2811.jpg (381.34 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_2814.jpg
IMG_2814.jpg (293.99 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_2817.jpg
IMG_2817.jpg (405 KiB) 158 mal betrachtet
IMG_2819.jpg
IMG_2819.jpg (399.03 KiB) 158 mal betrachtet
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (www.sardinienforum.eu und www.mein-tagebuch.de)

leerotor
aktiver User
Beiträge: 74
Registriert: 10.10.2018, 23:13
Hat sich bedankt: 23 Mal
Danksagung erhalten: 34 Mal
Kontaktdaten:

Re: Das Naturreservat Giara di....

Beitrag von leerotor » 24.11.2018, 14:26

hallo
die giara de gesturi ist imho DER schönste platz auf der Insel......von mitte April bis max mitte mai..............
dann sind die pauli mit einem flächendeckenden Teppich aus blühendem hahnenfuss überzogen (lagi bianci) und auf den lichtdurchflutenten Korkeichen -flächen blüht der weisse affodil . giara pfredchen ziegen kühe Schweine etc gibt's freilaufend dazu.
ab mitte mai ist die Blütezeit des affodil vorbei und aus dieser traumlandschaft wird immer mehr die ausgetrocknete öde Hochebene wie sie in jedem Reiseführer beschrieben ist.........als absolute krönung gibt es dann ein paar Fotos der Reitpferde der genossenschaft (sa jara mana) und diese werden dann als giara "Wildpferde" verkauft.
es gibt jetzt 5 wanderführer die eine Wanderung auf der giara empfehlen........mein tipp :nehmen sie ihr Fahrrad! wenn sie keins dabeihaben am eingang (giara) gibt's Leihräder und damit ist der rechte Bereich auf sehr guten schotterstrassen gut zu erkunden.....wenn sie in den linken Bereich tuilli wollen dann gibt es zwar einen weg aber ohne etwas schieben geht es kaum , dafür gibt's dann einen bot garden und schöne blicke auf die "Landschaft der brüste".
womo Fahrer können oben am giara eingang auch mal ein paar nächte bleiben....eine entsorgungsstation gibt's dann in tuilli. das Welterbe barummini ist nicht zu versäumen und wer mag kann in sardegna ein miniatura vorbeischauen und dann mit voller stolz erzählen dass er mit dem Schlauchboot um die ganze Insel gefahren ist
mfg Felix
PS wer sich mit dem Fahrrad heillos verfranst... hat als anlage gits die gps Koordinaten der wegekreuzungen das führer falt blattes
mfg felix
PS wer reiten kann und/ oder max 80 kg wiegt kann soll muss an einem geführten reitausflug mitten durch die pauli teilnehmen
Dateianhänge
giara.gpx
(20.69 KiB) 3-mal heruntergeladen
wenn alle so perfekt wären wie ich, wäre dass eine ganz fade welt

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste