Ausflug an die Westküste

Sehenswürdigkeiten und sonstige Ausflugtipps
Antworten
Monika
aktiver User
Beiträge: 118
Registriert: 24.07.2018, 15:56
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Ausflug an die Westküste

Beitrag von Monika » 02.08.2018, 07:31

Guten Morgen zusammen bei herrlichen 20 Grad.

Von Budoni aus möchten wir gerne mal an die Westküste , NW , rüber.
Was empfehlt Ihr mir als Neuling ?
Hat jemand eine Empfehlung zum Übernachten ?
Gerne Agritourismo - Boxerle geht natürlich mit.

Grüßle
Nur wer sich der Sonne zuwendet lässt die Schatten hinter sich!

Salamaghe
Experte
Beiträge: 391
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 314 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von Salamaghe » 02.08.2018, 07:57

Hallo Monika,
absolut Sehenswert ist Buggero, Masua, Nebida. Der Küstenabschnitt ist schon anders. Dort sind viele Ruinen der Mienen. Wir waren im Juli in Nebida und sind 301 Stufen hinunter zu einer dieser Ruinen gelaufen.Sehr beeindruckend umgeben von Felsen und Meer. Im Meer steht der Pan di Zucchero. Die Landschaft drumherum ist sehr grün, dicht bewachsen. Ich war vor Jahren schon dort, aber diesmal kamen wir von Richtung Cagliari und ich war wirklich begeistert.
LG Kerstin
Okay, ist jetzt nicht der NW ;)
Zuletzt geändert von Salamaghe am 02.08.2018, 14:27, insgesamt 1-mal geändert.

Irina
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 22.07.2018, 21:57
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von Irina » 02.08.2018, 08:58

Hallo Monika,

wir fahren jedes Jahr für ein paar Tage nach Santu Lussurgiu. Es ist nicht wirklich ein Geheimtipp mehr, aber sehr schön und grün. Außerdem, man kann von dort viele schöne Ausflüge nach Cuglieri, Region Monte Ferru, Bosa, etc. machen. Übernachten (und vor allem ESSEN) tun wir in Albergo Diffuso "Antica Dimora del Gruccione" - einfach fabelhaft!

Liebe Grüße
Irina

Benutzeravatar
Karin
Experte
Beiträge: 277
Registriert: 22.07.2018, 16:20
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von Karin » 02.08.2018, 09:44

Hallo Monika,

ich würde im Sabbie d'Oro übernachten, weil es dort oberhalb der Dünen so ganz anders ist als an der Ostküste. Man hat einen fantastischen Blick von den Unterkünften aus und auch von der Panoramaterrasse des Restaurants - inklusive Sonnenuntergang. Die Speisen sind ebenso typisch sardisch wie in Agriturismi. Hunde sind willkommen.

Liebe Grüße
Karin

20180602__Sonnenuntergang Sabbie d'Oro.jpg
20180602__Sonnenuntergang Sabbie d'Oro.jpg (46.14 KiB) 467 mal betrachtet
Dateianhänge
20180602__Sabbie d'Oro.jpg
20180602__Sabbie d'Oro.jpg (80.45 KiB) 469 mal betrachtet
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Karin für den Beitrag:
eckart (02.08.2018, 21:10)
Bewertung: 7.14%

Benutzeravatar
eumel
Experte
Beiträge: 204
Registriert: 19.07.2018, 10:44
Wohnort: Friedrichshafen/Posada
Hat sich bedankt: 164 Mal
Danksagung erhalten: 103 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von eumel » 02.08.2018, 09:59

Karin,
so auf die Schnelle ohne Maps bemühen zu müssen: wo liegt das? Nördl. od. südliche Westküste?
LG Ute

Monika
aktiver User
Beiträge: 118
Registriert: 24.07.2018, 15:56
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von Monika » 02.08.2018, 10:26

Hallo,
vielen Dank für die guten Tipps.
Da muss ich erst mal mein Kartenprogramm bemühen, die Namen sagen mir als Neuling nix :D

Überall wo ich schau ,seh ich, dass das Sabbie D Oro im Oktober zu hätte .......
Es wird etwas das Frühstück bemängelt ......... da ist Martin seeehr kritisch
Aber von Forenmitgliedern wird s ja gelobt
Grüßle
Nur wer sich der Sonne zuwendet lässt die Schatten hinter sich!

Monika
aktiver User
Beiträge: 118
Registriert: 24.07.2018, 15:56
Wohnort: Nürtingen
Hat sich bedankt: 63 Mal
Danksagung erhalten: 24 Mal

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von Monika » 02.08.2018, 10:48

Hallo @Irina,
das sieht ja super aus !
Was ist das für ein Stausee ( See ) vorher ?
Nur wer sich der Sonne zuwendet lässt die Schatten hinter sich!

Irina
Neuling
Beiträge: 23
Registriert: 22.07.2018, 21:57
Hat sich bedankt: 12 Mal
Danksagung erhalten: 15 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von Irina » 02.08.2018, 11:42

Hallo @Monika,

das ist ein Stausee Lago Omodeo (am Fluss Tirso) bei Bidoni/Sedolo. Sehr schön anzuschauen - wir kennen den nur vom sehen beim Vorbeifahren. Falls dich interessiert, schau mal beim Goo..e Maps und die Rezensionen dazu.

Benutzeravatar
Karin
Experte
Beiträge: 277
Registriert: 22.07.2018, 16:20
Hat sich bedankt: 238 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von Karin » 02.08.2018, 17:27

Hallo Ute, das Sabbie d'Oro liegt etwas unterhalb der Mitte der Westküste Nähe Torre dei Corsari.

Hallo Monika, das Frühstück im Sabbie ist für italienische Verhältnisse gut, aber für unsere Begriffe mit viel Luft nach oben. Wir hatten das Hotel wegen seiner traumhaften Lage gewählt, da kam es uns auf's Frühstück nicht so sehr an.

Hallo Irina, das Hotel in Santu Lissurgiu hatte ich mir auch schon mal ausgeguckt, aber es war zu unseren Terminen ausgebucht. Jetzt kommt es wieder ganz oben auf die Liste unserer Rundfahrten. Die bezaubernde Quelle San Leonardo liegt ganz in der Nähe, wo wir immer wieder gerne unsere Wasserflaschen auffüllen.

Zu den Seen noch eine allgemeine Frage: Wie gut kommt man normalerweise ans Wasser heran? Auf unserer allerersten Sardinienreise kamen wir auch ein einem idyllisch gelegenen See vorbei (ich kann heute nicht mehr rekonstruieren, welcher das war) und beschlossen, einen Badestopp einzulegen - aber Fehlanzeige, keine der Straßen, die wir ausprobierten führte zum Wasser, allenfalls zu privaten, eingezäunten Grundstücken am See.

LG, Karin

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 690
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 193 Mal
Danksagung erhalten: 277 Mal
Kontaktdaten:

Re: Ausflug an die Westküste

Beitrag von eckart » 02.08.2018, 21:08

Monika hat geschrieben:
02.08.2018, 10:26
Überall wo ich schau ,seh ich, dass das Sabbie D Oro im Oktober zu hätte .......
Liebe Monika, ich traue mich hier jetzt nicht so richtig Werbung für "mein Hotel" im Mai (zwischen Himmelfahrt und Pfingsten) und im Oktober (Herbstferien Niedersachsen) zu machen. Aber die Information, es wäre geschlossen muss ich natürlich verneinen. Denn ich werde vom 01.10. bis zum 14.10. abends vor dem Bungalow sitzen und mein Tagebuch mit erlebten füllen. Und das endet bekanntlich mit: was gab es zu essen. :mrgreen: Natürlich im Sabbi...
Frühstück: mit den Jahren hat es sich bezüglich der Auswahl vergrößert. Gab es Anfangs nur ein Croissant, Brot vom Vortag, Butter, Marmelade - so gibt es jetzt ein kleines Buffet mit Wurst und Käse. Auch bekamen wir schon mal ein gekochtes Ei. Übrigens: die ersten Eier wurden für mich im Jahr 2012 zu meinem Geburtstag (29.10) gekocht. Von Tania, nach intensiver Erklärung wie und sie waren 1a! Mein Tipp: das Frühstück lohnt sich zum Ausprobieren was es so auf dem Markt gab. Besonderen Käse, die ein oder andere Wurst/Schinken. Wir hatten damit nie ein Problem, zumal meine Schwägerin auch ein Vollkornbrot bevorzugt. Im Oktober, 2. Woche sind wir insgesamt fünf mit 3 Hunden. erste Woche 3/3 8-)

Vom sabbie kann man nicht nur schnell in das klare, saubere erfischende Wasser - Oristano, Tharros, Cabras (dort super: Ölmühle: OLEIFICIO CORRIAS (Inhaber: Giovanni Matteo), die Costa Verde, Monteveccio/Guspini-Arbus und und und besuchen. Bei Regen natürlich auch die Grotta Su Mannau ein Tipp. Anders wie die Grotta di Nettuno.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor eckart für den Beitrag:
Monika (03.08.2018, 07:27)
Bewertung: 7.14%
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://mein-tagebuch.de/)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste