Sardische Sprache

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 843
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal
Kontaktdaten:

Sardische Sprache

Beitrag von Su Corvu » 03.12.2018, 12:29

In Siniscola eröffnet die Union der Gemeinden des Montalbo das "s'Ufitziu des sa Limba sarda". Das Büro hat die Aufgabe, den Gebrauch des Sardischen im öffentlichen Leben zu fördern, und berät Bürger, Institutionen und Firmen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag:
Salamaghe (03.12.2018, 16:20)
Bewertung: 7.69%

Benutzeravatar
Atlantis
aktiver User
Beiträge: 73
Registriert: 10.03.2019, 14:26
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von Atlantis » 19.03.2019, 01:47

Wie wäre es, wenn wir hier den Gebrauch auch fördern? Wer übersetzt mir den folgenden Satz zum Sardischen?

Questi uomini sono accusati di codardia di fronte al nemico e saranno processati per tale reato.

lanadi
aktiver User
Beiträge: 195
Registriert: 19.11.2018, 21:30
Wohnort: Tirol/Österreich
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von lanadi » 19.03.2019, 07:30

...ist das sardisch ?? Ich würde sagen, es ist italienisch....hmmm... ;)

"Diese Männer werden angesichts des Feindes der Feigheit angeklagt und wegen dieses Verbrechens vor Gericht gestellt."
(so ist die Übersetzung glaub ich )

Benutzeravatar
Atlantis
aktiver User
Beiträge: 73
Registriert: 10.03.2019, 14:26
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von Atlantis » 19.03.2019, 07:47

Den italienischen Satz mir bitte zum Sardischen übersetzen!

sonja
Experte
Beiträge: 228
Registriert: 23.07.2018, 09:37
Wohnort: Utting/San Giovanni-Posada
Hat sich bedankt: 62 Mal
Danksagung erhalten: 115 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von sonja » 19.03.2019, 08:18

na ja, ich kann Bestrebungen verstehen, die sardische Bevölkerung zur Erhalt ihrer ursprünglichen Sprache anzuhalten und sie darin zu fördern. Warum jetzt wir mehr oder weniger fest "Eingewanderten" nun auch noch sardisch reden sollen, erschließt sich mir nicht. Ich denke, die meisten von uns sind froh, ihr Italienisch ständig zu verbessern.

Im Übrigen: wieso muss es so ein martialischer Satz aus dem Kriegsgeschehen sein? Und beherrschst denn du die sardische Sprache?
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sonja für den Beitrag (Insgesamt 2):
eckart (19.03.2019, 08:50) • Su Corvu (20.03.2019, 16:14)
Bewertung: 15.38%

Benutzeravatar
Casa Sardegna
Experte
Beiträge: 232
Registriert: 17.09.2018, 16:23
Wohnort: Arbatax (Ogliastra)
Hat sich bedankt: 90 Mal
Danksagung erhalten: 171 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von Casa Sardegna » 19.03.2019, 08:43

Das Problem, sardisch zu lernen, fängt schon damit an, dass es je nach Region für ein und denselben italienischen Begriff unterschiedliche sardische Ausdrücke gibt. Das Fladenbrot Carta Musica wird als pane carasau, pane Guttiau oder auch als pistoccu bezeichnet.

Ich bin froh, vielleicht 30% dessen zu verstehen, was meine Schwiegereltern miteinander sprechen. Was mich beruhigt ist, dass die Sarden verschiedener Orte untereinander ins italienische wechseln, wenn es mit der Verständigung nicht klappt.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Casa Sardegna für den Beitrag:
eckart (19.03.2019, 08:59)
Bewertung: 7.69%
Tanti Saluti

Maria Pia und Michael

Salamaghe
Experte
Beiträge: 306
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 146 Mal
Danksagung erhalten: 203 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von Salamaghe » 19.03.2019, 09:30

Obwohl Pane guttiau das mit Öl und Salz ist und Pane Carasau ohne. Carta musica hört man hier nicht so gerne.
Die Wassermelone hat auch viele Namen, Sindria ich hoffe es ist richtig geschrieben und sowas ähnlichen wie cucumero. Das kommt wohl eher von Gurke.
Meine Schwiegermutter verstehe ich auch ganz gut, meine Nachbarin gar nicht.
Ich liebe aber die dardische Sprache, besonders in der Musik

Benutzeravatar
Atlantis
aktiver User
Beiträge: 73
Registriert: 10.03.2019, 14:26
Hat sich bedankt: 6 Mal
Danksagung erhalten: 12 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von Atlantis » 19.03.2019, 18:58

Gibt es überhaupt ein Standard-Sardisch?

lanadi
aktiver User
Beiträge: 195
Registriert: 19.11.2018, 21:30
Wohnort: Tirol/Österreich
Hat sich bedankt: 194 Mal
Danksagung erhalten: 96 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von lanadi » 20.03.2019, 13:11

Ich denke schon, die Sardische Sprache ist ja als eigene Sprache anerkannt,
Demnach wird es auch ein "Standard sardisch geben", es gibt ja auch ein "Standard deutsch", dass dann durch Ausdrucksstil und Dialekt anders klingt und auch anders ist... ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor lanadi für den Beitrag:
futurestyling (20.03.2019, 16:22)
Bewertung: 7.69%

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 843
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 156 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal
Kontaktdaten:

Re: Sardische Sprache

Beitrag von Su Corvu » 20.03.2019, 13:21

Ein "Standard-Sardisch" gibt es nicht. Es gibt verschiedene Varietäten (so nennt man das in der Linguistik) des Sardischen. Die wichtigsten sind Logudorese, Gallurese u. Campidanese. Und dann innerhalb dieser Kategorien zahlreiche lokale Dialekte.
Als erster hat in der ersten Hälfte des 19. Jh. der deutsche Romanist Max Leopold Wagner die sardische Sprache erforscht. Sein grundlegendes Werk ist das D.E.S.:
Dizionario etimologico sardo. 3 Bände. Heidelberg 1960

Erst mit dem "Gesetz zum Schutz der sprachlichen Minderheiten" in den 1990er-Jahren ist Sardisch als eigenständige Sprache staatlich anerkannt.


:
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag (Insgesamt 3):
Luna sarda (20.03.2019, 13:56) • Salamaghe (20.03.2019, 14:19) • George M (20.03.2019, 20:14)
Bewertung: 23.08%

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste