Steuerhinterziehung an der Costa Smeralda

Antworten
Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 2234
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 447 Mal
Danksagung erhalten: 2423 Mal
Kontaktdaten:

Steuerhinterziehung an der Costa Smeralda

Beitrag von Su Corvu » 26.07.2020, 12:28

Der amerikanische Finanz-Magnat Tom Barrack hat beim Verkauf seiner Immobilien der "Colony Capital"-Gruppe - Nomen est Omen - an den Fonds des Emirats Katar im Jahr 2012 Steuern in Höhe von rund 170 Mio. € hinterzogen

Jetzt ist endlich Anklage erhoben worden. Die Ermittlungen hatte seinerzeit der Ermittlungsrichter Domenico Fiordalisi in Gang gebracht, dieser wurde später von Tempio an das Kassationsgericht in Rom versetzt. Fiordalisi erlangte Bekanntheit, als er als erster Richter auf Sardinien illegale Villen bei Tortolì abreißen ließ. Versetzt an das Bezirksgericht in Tempio ermittelte er später gegen die Verantwortlichen für den Bau von gut 500 Villen in der Gallura, die alle eine Baugenehmigung hatten - allerdings waren auch diese durch Mitarbeiter der Bauämter rechtswidrig erteilt worden. Als Fiordalisi wieder zur Tat schreiten wollte - die Planierraupen waren bereits auf einem Militärgelände deponiert - erfolgte seine "Kaltstellung" durch die Versetzung nach Rom.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag:
futurestyling (26.07.2020, 13:58)
Bewertung: 6.67%

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast