Budoni

Salamaghe
Experte
Beiträge: 298
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Budoni

Beitrag von Salamaghe » 07.09.2018, 14:16

Als ich das erste Mal 1986 nach Budoni kam, wir kamen von Richtung Olbia, meinte mein Mann......oh, Budoni hat eine neue , moderne Straßenbeleuchtung :shock: Ich dachte mir nur so, okaaaayyy :D
Seitdem hat sich viel geändert. In dem SF wurde Budoni mal als " Kaff" bezeichnet. Das war es nie und wird es wohl auch nicht mehr werden.
Budoni hat, Stand 2016, 5150 Einwohner, darunter auch viele Deutsche. viele Vororte zählen zu Budoni.
Budoni gehört neuerdings zu der Provinz SS, vorher zu Olbia/Tempio und davor zu Nuoro. Somit hat Budoni auch eine neue cap/ Postleitzahl 07051 vorher 08020

Als ich hier her kam, gab es noch das alte Rathaus, was jetzt als Museum genutzt wird. Es wurden und werden darin heute viele Kunstausstellungen gezeigt oder Lesungen sardischer Autoren gehalten.
Ende der 1990er Jahre wurde dann das neue Rathaus gebaut.......ob es schön ist???naja darüber kann man streiten.

Ich kann mich auch noch daran erinnern, wie wir Ende der `80er mit einer alten Vespa, auf dem jetzigen Hafengelände rumfuhren und wie ursprünglich Ottiolu war mit ein paar Häuser. Ein paar Jahre später entstand dann der Hafen. Es war schon interessant so was mal zu sehen. Heute ist Ottiolu, ein kleiner Hafen mit einer netten Promenade. Einige Restaurants laden zum Essen ein oder man trinkt was in einer Bar mit Live Music im Hintergrund. Auch hier gibt es im Sommer einen Nachtmarkt und diverse Musikveranstaltungen oder ähnliches.

Ich kenne Budoni noch mit alten Stazzu´s und Häuser. In einem wo jetzt Basoni der Souvenirladen ist und nebenan ein Schreibwarengeschäf,t war der Zeitungsladen von Battestina, ich kenne Leider nicht ihren Nachnamen. Heute hat sie ihren Laden gegenüber. Der jetzige Laden ist nicht mehr ganz so chaotisch :D Sie ist immer gut gelaunt und man findet dort jede Zeitschrift auch viele deutschsprachige. Wenn man was besonderes möchte oder die gern gelesene Zeitschrift von daheim, sie besorgt sie. Meinen Kindern hat sie immer die Micky Maus Zeitungen besorgt.Sie hält mit jedem gerne ein Pläuschchen.

In den 6 Jahren,die ich nun schon hier lebe....... schon 6 Jahre!!!! :shock: hat sich Budoni dann so richtig gewandelt. Es wurde investiert, teilweise wurden neue Bürgersteigbeläge verlegt. Die kleinen typischen Mäuerchen wurden erweitert, der Rathausplatz wurde verschönt. davor wurden Bänke gestellt oder besser gesagt in den Mauern integriert. Dort sitzen gerne die alten Leute, meist Männer, Witwer und reden und lachen und amüsieren sich bestimmt über so einiges :D
Der Sommer und damit die Gäste werden Mitte Juni mit einem Fest begrüßt...Budoni welcome und Mitte/ Ende September wieder verabschiedet mit ...Budoni bye.
In der Sommersaison gibt es dann den Nachtmarkt, diverse Veranstaltungen auf der Via Nazionale oder am alten wie auch neuem Rathausplatz.
Techno Party am Strand, Holi Dance Festival, am 15 August ein Feuerwerk und für die Einwohner von Budoni sehr wichtig das Patronatsfest San Giovanni Battista jedes Jahr das letzte Wochenende im August.

Unter anderem hat sich auch was getan in Sachen Umwelt, der Müll wird getrennt und von Haus zu Haus abgeholt. Okay, schwieriges Thema, aber wenn man hier wohnt bekommt man den Dreh raus und es funktioniert für uns gut. Zugegeben für die Touristen müsste man es nochmals über denken. Die Dünen und Pinien werden mit Absperrseilen und Schildern geschützt, obwohl es unter einer Geldbuße verboten ist querfeld ein zu laufen, tuen es immer noch welche.
Gegenüber der Gelateria la Ginestra, für mich das beste Eis am Platze, stehen 2 Säulen um Elektroautos aufzuladen. Auch die Comune hat ein Elektroauto.
Ich wollte euch mal Budoni näher bringen, viele kennen es aber wohl schon und euch zeigen das es kein " Kaff" ist. Budoni hat einen super Sandstrand mit vielen Abschnitte, auch kleine Buchten zum schnorcheln. und was auch unterschätzt wird in Budoni ist auch außerhalb der Saison viel los, aber dazu bei aktuellen Anlass. Wenn ihr mögt berichte ich dann weiter und bringe euch auf den neusten Stand oder wenn ihr was hört oder überhaupt was zu Budoni beitragen könnt, dann schreibt.
Also, wer Budoni noch nicht kennt, der sollte mal vorbei schauen, liebe Grüße Kerstin

Vielleicht hat der eine und andere mal Lust über sein Dorf/ Stadt/ Gegend zu schreiben. So finde ich bekommt man Info`s gebündelt und muss nicht immer suchen, nach dem Motto....da war doch mal was?
Zuletzt geändert von Salamaghe am 07.09.2018, 22:41, insgesamt 2-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Salamaghe für den Beitrag (Insgesamt 7):
Kröti (07.09.2018, 14:29) • Karin (07.09.2018, 18:55) • futurestyling (07.09.2018, 20:50) • Tina Adler (14.09.2018, 19:20) • Luna sarda (29.10.2018, 19:02) • Su Corvu (07.11.2018, 14:31) • stella (09.03.2019, 17:17)
Bewertung: 53.85%

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 843
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 148 Mal
Danksagung erhalten: 783 Mal
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von Su Corvu » 07.09.2018, 14:43

Meine Beobachtungen zur Entwicklung von Budoni (kenne ich seit 1982) decken sich vollständig mit denen von Kerstin. Von seiner Anlage her ist Budoni natürlich immer noch das Straßendorf aus den 1950er-Jahren, aber es hat sich wirklich herausgeputzt: Sauber und viel grün, und vor allem ganzjährig belebt und mit guter Infrastruktur. Supermärkte gibt es für meinen Geschmack inzwischen zu viele, aber man kann ja auch in den kleinen Geschäften und Metzgereien, Weinhandlungen und Fischgeschäften einkaufen. Zu den Restaurants in Budoni & Umgebung gibt es eine Rubrik unter "Essen & Trinken".
Und in der Saison der kostenlose Beach-Bus zu den Stränden (ab Rathaus).
Günther
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag:
futurestyling (08.09.2018, 11:35)
Bewertung: 7.69%

Salamaghe
Experte
Beiträge: 298
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von Salamaghe » 07.09.2018, 15:43

Den Fahrplan vom Mare Bus sowie auch einen Bus in der Nacht,der ebenfalls kostenlos ist. Damit man mal ein Ichnusa oder Vermentino mehr trinken kann, findet man auf der Internetseite www.budoniwelcome.it

Benutzeravatar
Orientale Sarda
aktiver User
Beiträge: 181
Registriert: 21.07.2018, 23:09
Wohnort: San Giovanni di Posada(NU)
Hat sich bedankt: 46 Mal
Danksagung erhalten: 67 Mal
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von Orientale Sarda » 08.09.2018, 10:43

Budoni muss man mögen - ich mag es nicht. Das ist aber sehr subjektiv. Genaugenommen mag ich auch La Caletta (und Siniscola) nicht. Alles viel zu touristisch und chaotisch. Posada mag ich - aber nur "oben" :D
San Giovanni auch, desshalb wohne ich da... Klein und gemütlich, manchmal etwas verschlafen.
Warum ich hier aufzähle was ich mag und was nicht? Weil ich der Meinung bin, das jeder Ort seine Berechtigung hat und es immer Leute geben wird, denen er gefällt.
Auch in Olbia gibt es schöne Ecken (spgar in Siniscola!), man muss sie nur finden!
Einen Ort, nur weil man ihn selber nicht mag als "Kaff" zu bezeichnen finde ich frech, wenn nicht sogar unverschämt. Aber das kennen wir ja auch "dem anderen Forum" eh.
In Budoni gibt es einen tollen Metzger, eine geniale Eisdiele und - bei Tanaunella - einen hervorragenden Strassenhändler.
...irgendwie mag ich Budoni doch ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Orientale Sarda für den Beitrag (Insgesamt 2):
futurestyling (08.09.2018, 11:38) • Su Corvu (07.11.2018, 14:33)
Bewertung: 15.38%
Ok, mag sein, das deine Meinung richtig ist.
...meine gefällt mir trotzdem besser :lol:

Salamaghe
Experte
Beiträge: 298
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von Salamaghe » 08.09.2018, 11:43

Für mich ist es nicht nur wichtig ob ein Ort/Stadt schön ist, sondern mein Gefühl für diese Stadt/Ort muss stimmen. Ich finde Nuoro und die Dörfer darum toll, nicht weil sie schön sind sondern sie sagen was aus.
Budoni ist auch nicht schön, aber man kann es gut aushalten, gerade weil wir nun mal immer hier sind. Ich brauche keinen Trubel, aber schon ein wenig Bewegung und das ist gerade außerhalb der Saison an Budoni gut. Es gibt das ganze Jahr Veranstaltungen. Budoni insieme ist ein Verein der das ganze Jahr Ausflüge organisiert oder Handarbeits/Bastel/Yogakurse anbieten. Es gibt Fitnessstudios, Gymnastikkurse für werden Mütter.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Salamaghe für den Beitrag (Insgesamt 2):
Orientale Sarda (08.09.2018, 11:47) • Su Corvu (08.09.2018, 12:02)
Bewertung: 15.38%

Salamaghe
Experte
Beiträge: 298
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von Salamaghe » 13.09.2018, 14:29

Am 30.9. verabschiedet Budoni mit dem Fest Budoni bye den Sommer und mit ihm die vielen Gäste in diesem Jahr.
Somit ist die Saison dieses Jahr ein wenig länger.
Es sind zur Zeit auch noch sehr viel Touristen unterwegs.

Benutzeravatar
eumel
aktiver User
Beiträge: 172
Registriert: 19.07.2018, 10:44
Wohnort: Friedrichshafen/Posada
Hat sich bedankt: 126 Mal
Danksagung erhalten: 76 Mal
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von eumel » 13.09.2018, 14:55

Dann sind wir da und können die Saison mit verabschieden :D

Salamaghe
Experte
Beiträge: 298
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von Salamaghe » 27.09.2018, 11:36

Sonntag ist Budoni bye, das Programm findet ihr unter Budoni Welcome. Es ist für groß und klein was dabei. Straßenmusik und ab 22Uhr auf dem Rathausplatz.
Weine und sardische Biere aus dem Sortiment von dem sardischen Spezialtitätenladen Raghinas können verkostet werden.
Die Köche von Budoni sorgen Abends für das leibliche Wohl.
Alle die hingehen wünsche ich viel Spaß. Letztes Jahr war es sehr schön.

Molle
Neuling
Beiträge: 20
Registriert: 18.09.2018, 13:00
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 0
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von Molle » 27.09.2018, 22:33

Ja den Zeitpunkt und das Programm habe ich ja schon in nem anderen Thread gut beschrieben.
Echt ein tolles Fest und sehr schade das wir dann grad auf der Heimreise sind.
Wer kann sollte hingehen. Auch Mittags/Nachmittags schon super.

Salamaghe
Experte
Beiträge: 298
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 144 Mal
Danksagung erhalten: 195 Mal
Kontaktdaten:

Re: Budoni

Beitrag von Salamaghe » 07.11.2018, 08:55

Budoni morgens um 7.30, da wird gesägt, gemäht, Laub mit dem Laubsauger zusammengefegt. Es ist richtig Betrieb. Das Dorf ist auch außerhalb der Saison sauber.
Bei den Wassermassen dieses Jahr kam es auch nicht zu großen Überschwemmungen wie die Jahre zuvor. Ich denke es liegt auch daran, dass alles und vor allem die kleinen Flussläufe sauber gehalten werden.
Es ist schon morgens um 7.30 ein Lärm im Dorf, aber wenn dadurch alles sauber gehalten wird und für die Sicherheit gesorgt wird, dann ist der Lärm okay.
Übrigens wird auch schon die Weihnachtsbeleuchtet installiert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Salamaghe für den Beitrag (Insgesamt 3):
eumel (07.11.2018, 09:35) • sardi99 (07.11.2018, 10:56) • Sommertraum (16.11.2018, 17:31)
Bewertung: 23.08%

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste