Inselalltag

für alles, was sonst nirgendwo hinpasst
futurestyling
Experte
Beiträge: 1102
Registriert: 03.08.2018, 15:52
Hat sich bedankt: 2998 Mal
Danksagung erhalten: 411 Mal
Kontaktdaten:

Inselalltag

Beitrag von futurestyling » 10.02.2021, 14:01

Nur so als Anregung.Da ja zurzeit nicht allzuviel los ist und eigentlich vieles auf Corona bezogen ist wollte ich eine neue Ruprik anregen.
Ihr,die ihr ja das ganze Jahr auf Sardinien lebt bzw.die,welche sehr viel vor Ort sind,könntet doch mal so über euren Tagesablauf berichten.
Wäre sicher sehr interessant und informativ für Alle,aber auch alle "Auswanderungswilligen".Das Leben dort besteht ja nicht nur aus "Wandern", "Strandbesuch" bzw."Müßiggang" und"Highlife"!
LG,Helmut
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor futurestyling für den Beitrag (Insgesamt 2):
Petra (10.02.2021, 17:56) • Luna sarda (18.02.2021, 12:01)
Bewertung: 13.33%

Benutzeravatar
Hans1
Experte
Beiträge: 644
Registriert: 10.11.2018, 10:40
Wohnort: 09062 Sadali/ SU
Hat sich bedankt: 856 Mal
Danksagung erhalten: 615 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von Hans1 » 10.02.2021, 14:34

☺☺ da hast Du Recht Helmut, dass das Leben auf der Insel nicht aus Strandbesuch, Highlife und Müssiggang besteht. Auch das Wandern beschränkt sich zumindest bei uns auf eine tägliche Hunderunde.
Es ist hier ein ganz normales Leben, fast wie in D, nur aufwändiger und Zeitintensiver, zumindest bei uns.
Es gibt täglich was zu tun, rund ums Haus, im Wald oder Besorgungen.
Logisch könnte man sich den ganzen Tag auf die faule Haut legen, aber dann bleibt vieles liegen und das ging ja im "vorigen Leben " ja auch nicht.
Ein Tagesquerschnitt: Irgendwann gegen 8 Uhr aufstehen (Luxus), Kaffee trinken und um 9 / halb 10 Uhr mit dem Hund so ne Stunde durch die tolle Landschaft. Je nach Wetter, draußen oder drinnen die anfallenden Dinge erledigen, wenn mal nichts ansteht, in die Werkstatt und Motorsägen, Gartenfräsen oder Moped reparieren, da ist immer was da. Gegen 19.30 Uhr Abendessen, das war's.
Genauso haben wir es uns auch vorgestellt und gewünscht, wir waren nie auf Dauerurlaub aus, Urlaub hatten wir im letzten Jahr nur wenn Besuch hier war.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Hans1 für den Beitrag (Insgesamt 9):
Laura (10.02.2021, 15:50) • futurestyling (10.02.2021, 17:14) • Petra (10.02.2021, 17:56) • George M (10.02.2021, 21:48) • Giro (12.02.2021, 10:20) • Kröti (13.02.2021, 11:25) • gelbesschnattchen (13.02.2021, 17:51) • Pastorella (14.02.2021, 18:39) • Casa Sardegna (18.02.2021, 07:55)
Bewertung: 60%
Sadali :o

Benutzeravatar
Carlo
Experte
Beiträge: 309
Registriert: 14.01.2019, 00:46
Wohnort: Arzachena
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von Carlo » 10.02.2021, 18:41

Wochenbericht:

Dienstag/Mittwoch/Donnerstag

- Olivenbäume beschneiden
- Obstbäume zurückschneiden, Wiese zwischen den Obstbäumen mit Decespugliatore gemäht

Freitag

- Einkäufe Markt Palau, Reparaturen

Samstag

- Weinstöcke beschneiden

- beschädigten Zaun geflickt, Jäger waren darüber geklettert, Wildschweine haben Obstgarten verwüstet

Sonntag

- Restarbeiten Olivenhain
- gelesen, gefaulenzt

Montag und Dienstag

- Unterholz im Wäldchen neben dem Haus lichten
- Beete von Unkraut befreien

Mittwoch

- Markt in Arzachena

Ansonsten am Abend ab und zu einen Film gestreamt, gelesen, mit der Familie telefoniert. Handwerker motiviert, einem befreundeten Bauern im
Stall geholfen.

Ich hoffe, das gibt einen kleinen Einblick, was im Verlauf einer Woche im Winter in und um ein Haus auf dem Land an Arbeit anfällt.

Gruß Carlo

p.s. In den Urlaub fahren wir nach D ...
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Carlo für den Beitrag (Insgesamt 15):
Hans1 (10.02.2021, 18:59) • Salamaghe (10.02.2021, 19:27) • Laura (10.02.2021, 20:53) • George M (10.02.2021, 21:49) • futurestyling (11.02.2021, 06:09) • Karin (11.02.2021, 09:48) • Petra (11.02.2021, 10:02) • Tine (11.02.2021, 11:15) • Giro (12.02.2021, 10:20) • CiaoSardegna (12.02.2021, 15:36) und 5 weitere Benutzer
Bewertung: 100%

Benutzeravatar
CiaoSardegna
aktiver User
Beiträge: 149
Registriert: 01.12.2019, 11:24
Hat sich bedankt: 34 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von CiaoSardegna » 12.02.2021, 15:38

Hört sich gut an! Volles Programm bei @Carlo !

Schöner Thread, ihr könnt gerne mehr erzählen ... :)
Per aspera ad astra.

Benutzeravatar
Luna sarda
Experte
Beiträge: 1140
Registriert: 28.10.2018, 13:57
Hat sich bedankt: 763 Mal
Danksagung erhalten: 1490 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von Luna sarda » 12.02.2021, 16:35

Gestern:
Unkraut aus den Blumenrabatten und aus dem Steingarten gezupft.
Zitronen geerntet. Mini-agrumeto gemäht - 250 qm.
Einkaufen im Ort. Apero in der endlich wieder geöffneten Bar.
Mittagessen zubereitet: Spaghetti vongole & bottarga (200 g pasta und 1 kg vongole).
Neuzugang (Katze ca. 6 Monate) zum Tierarzt gebracht zwecks Sterilisation (auffällig viel männliches Interesse inzwischen, also höchste Zeit!)
Besuch bei Nachbarn incl. Espresso. Wilden Spargel abgeschwatzt- hatten eindeutig zu viel davon.
Gegen Abend versprochene Gänse-Eier bei anderen Nachbarn abgeholt (gegen bayerische Lebkuchen eingetauscht, die trotz Bestellung im November erst im Januar eingetroffen sind.)
Olivenöl in Flaschen abgefüllt. Edelstahlbehälter danach gereinigt.
Nach Befinden der operierten Katze in verschlossener Tragetasche gesehen - alles gut, schläft.
Werde sie nachts vorsichtshalber im Haus behalten.
Kleines Abendessen, bisschen Krimi lesen vor dem Zubettgehen.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Luna sarda für den Beitrag (Insgesamt 10):
eumel (12.02.2021, 17:29) • futurestyling (12.02.2021, 19:10) • Karin (13.02.2021, 00:56) • Tine (13.02.2021, 07:53) • Kröti (13.02.2021, 11:26) • gelbesschnattchen (13.02.2021, 17:53) • CiaoSardegna (14.02.2021, 11:13) • Pastorella (14.02.2021, 18:40) • Giro (15.02.2021, 12:00) • Casa Sardegna (18.02.2021, 07:56)
Bewertung: 66.67%
L'abitudine è la più brutta delle malattie. Ti fa accettare di tutto, anche di non essere felice!

Salamaghe
Experte
Beiträge: 718
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 447 Mal
Danksagung erhalten: 628 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von Salamaghe » 13.02.2021, 14:44

Heute:

Den schon gestern angesetzten Sauerteig weiter verarbeitet, d.h.verkneten, ruhen lassen, falten und dehnen. Zwischendurch Bücherregal ausgeräumt und Dinge die wir nicht mehr brauchen ausrangiert. Mein Mann streicht unser Dachzimmer.
Hunde versorgt, bei Wind und Regen eine kleine Runde gemacht.
Teig für Krapfen hergestellt. Mein Mann liebt sie.
Mittag gemacht......Pasta alla Putanesca.
Krapfen ausgebacken.
Zwischendurch meinem Mann geholfen.
Zimmer ist fertig gestrichen. Werde jetzt anfangen alles wieder sauber zu machen.
Die Hunde müssen auch noch mal ne Runde drehen. Heute wird sie wohl nicht so lang, Wetter ist wirklich scheußlich.
Zwischen durch werden wir mal ein Kaffee trinken und einen Krapfen probieren.....ein klein wenig Karnevalsgefühl.
Ich denke dann wird es Abend sein. Ob ich dann wirklich noch viel vom Abendprogramm mitbekomme wird sich zeigen :D
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Salamaghe für den Beitrag (Insgesamt 6):
futurestyling (13.02.2021, 15:59) • Karin (13.02.2021, 16:56) • gelbesschnattchen (13.02.2021, 17:54) • CiaoSardegna (14.02.2021, 11:12) • Pastorella (14.02.2021, 18:40) • Casa Sardegna (18.02.2021, 07:56)
Bewertung: 40%

Benutzeravatar
Carlo
Experte
Beiträge: 309
Registriert: 14.01.2019, 00:46
Wohnort: Arzachena
Hat sich bedankt: 3 Mal
Danksagung erhalten: 398 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von Carlo » 18.02.2021, 08:24

Hier noch eine Ergänzung zum Thema Alltag auf Sardinien...

Das schöne und häufig auch relativ windstille Wetter hat uns dazu verführt, den Baumschnitt und die Reste der Brennholzaufarbeitung zu verbrennen. Ökologisch gesehen wegen der Feinstaubproduktion nicht unbedingt empfehlenswert - aber vor allem mir macht es große Freude. Ich verspreche ich werde nie wieder ein Silvesterfeuerwerk abrennen wenn ich diese Freude behalten darf...

Ansonsten in diesen Tagen weitere gärnterische Tätigkeiten, Aufrüstung der Antennenanlage für den Empfang französischer Radio- und TV-Programme vom nahegelegenen Korsika und die Kontrolle des Hausbaues der Verwandtschaft in der Nähe.

Daneben - wie schon an anderer Stelle des Forums beschrieben - die Beschäftigung mit der küchenmeisterlichen Verarbeitung der Carciofi, Asparagi und was die Saison gerade noch so hervorbringt. Das Ganze dann zum Mittagessen auf der Terrasse mit Blick auf den Monte Limbara - dann ist es doch fast wieder wie Urlaub,
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Carlo für den Beitrag (Insgesamt 4):
futurestyling (18.02.2021, 08:35) • Su Corvu (18.02.2021, 09:54) • Salamaghe (18.02.2021, 11:13) • gelbesschnattchen (18.02.2021, 20:28)
Bewertung: 26.67%

Benutzeravatar
Casa Sardegna
Experte
Beiträge: 495
Registriert: 17.09.2018, 16:23
Wohnort: Arbatax (Ogliastra)
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von Casa Sardegna » 18.02.2021, 09:50

Mein Mitgefühl an Eure gärtnerische Belastung hält sich in engen Grenzen. ;)

In Deutschland liegt eine Woche mit Nachttemperaturen bis zu -25 Grad hinter uns und ich kühle immer noch die Blasen vom Schneeschüppen der Schneeberge. :evil:

Ach so:
Was der Garten an Essbarem hervorbringt, reicht noch nicht einmal, die Meisen vor dem Verhungern zu retten. Die vier Meisenknödel vom letzten Wochenende sind schon fast komplett verputzt.
Tanti Saluti

Maria Pia und Michael

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3149
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 588 Mal
Danksagung erhalten: 3559 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von Su Corvu » 18.02.2021, 10:20

Heute endlich mal wieder ein wolkenloser Himmel, ich schaue über den Lago di Torpè zum Mont'Albo u. bearbeite das Manuskript meiner Erinnerungen an meine Kindheit u. Jugend an der Kieler Förde, wurde ja mal Zeit. Außerdem bin ich mit der Vermarktung der brachliegenden Grundstücke um Brunella u. zweier Wohnungen bei Budoni der Familie meiner Frau beschäftigt, mache also autonome Weiterbildung in Immobilien-Vermittlung. Bei dieser Gelegenheit tauche ich in die Familienchronik mit immer denselben archaischen Verhaltensweisen ein. Zum Mittagessen kommt der Bruder meiner Frau, der gerade seinen Fotoladen in Budoni ausräumt, ich überlege, was es zum Essen geben könnte.

Meine Frau ist mit Fido und Pastoredda oben am Haus San NIcola u. macht mit einem Verwandten von der Forestale Brennholz für den Schwedenkamin, denn am Sonntag kommt überraschend unser Sohn mit seiner Freundin aus Deutschland für zwei Wochen zum Homeoffice. Da er hier wohnhaft gemeldet ist, können sie einreisen.

Und dann die unerledigten Arbeiten: Wir warten seit Wochen auf die Montage der neuen Heizungstherme, u.v.a.m.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag (Insgesamt 3):
futurestyling (18.02.2021, 12:44) • gelbesschnattchen (18.02.2021, 20:29) • Artax (18.02.2021, 22:18)
Bewertung: 20%

Benutzeravatar
Casa Sardegna
Experte
Beiträge: 495
Registriert: 17.09.2018, 16:23
Wohnort: Arbatax (Ogliastra)
Hat sich bedankt: 214 Mal
Danksagung erhalten: 491 Mal
Kontaktdaten:

Re: Inselalltag

Beitrag von Casa Sardegna » 18.02.2021, 10:35

Ich lese es richtig, Günther, dass Du im muckeligen Arbeitszimmer in prosaischen Erinnerungen schwelgst, während Deine Frau im Wald Holz hacken muss, um am Wochenende das Haus beheizen zu können? :o :D

Interessante Rollenverteilung bei Euch ;)
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Casa Sardegna für den Beitrag:
Luna sarda (18.02.2021, 10:45)
Bewertung: 6.67%
Tanti Saluti

Maria Pia und Michael

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste