aus meinem Tagebuch

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 217
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: aus meinem Tagebuch - 29.10.2018

Beitrag von eckart » 29.10.2018, 21:18

Wieder da. Zusammengefasst war die Anreise gut ohne Probleme. Die kamen eigentlich immer erst nach uns. Der Brenner gesperrt usw. Sturm! Das Personal der Fähre teilte uns schon zu Beginn mit: wir werden in Olbia an Land gehen/fahren. Die Überfahrt war trotz des Wetters gut. Nur die Hunde wollten nicht unter dem Bett schlafen. Na ja, es ging. Olbias Hafen ist Wind geschützt - keine Wellen, so gab es keine Probleme. Ja, bis auf dass das Personal, die mir meine beiden Aufkleber von SF mit 50-jährigen Jubiläum entfernten und dafür ein neues (unprofessionell) aufbrachten. Man muss wohl nicht alles verstehen...
Es war trocken und nun musste erst einmal ein Rastplatz für die Hunde gesucht werden. Bei Budoni, an einer Eni Tankstelle, fündig geworden. Dort konnte man auf eine Bianca Strada schön laufen.
IMG_20181029_075601_resized_20181029_075625858.jpg
IMG_20181029_075601_resized_20181029_075625858.jpg (412.13 KiB) 85 mal betrachtet
Der Wind war stark. Nachdem die Hunde gegessen, selbst noch einen Kaffee? Ja gerne! Nur der Strom war ausgefallen. Der Pächter blieb nach außen ruhig und versuchte die entsprechenden Kontakte zu bekommen. Denn nichts ging. Seine Mitarbeiterin bereitete meiner Frau einen Kakao und ich spendierte mir einen Orangensaft.
Vom Wind abgesehen war es trocken und warm mit gut 20 Grad. Kleine Pause an der Nuraghe Losa. Es war merklich kühler geworden. Ein Mann brachte auf seiner Hand Hühnereigroße Hagelkörner und zeigte es dem dortigen Personal. Wir tranken unseren Cappuccino aus und kaum waren wir im Auto fing es an zu schütten. Schneller als 50 km/h ging nicht. Ohne Regen dann wieder im Sabbie angekommen. Nun erst einmal auf 40 Jahre Volljährig mit Lara, Tania und meiner Dagi angestoßen. Sturm und immer wieder starker regen. Auch hier immer wieder Unterbrechungen der Stromzufuhr. Die Wellen zwischen 4 und 5 Meter hoch (laut Il Meteo) geben ein imposantes Bild ab. Meine Bella staunt: wer bewegt denn da so einfach einen Stuhl?
IMG_20181029_115310_resized_20181029_115341293.jpg
IMG_20181029_115310_resized_20181029_115341293.jpg (329.95 KiB) 85 mal betrachtet
Neben Öl wollten wir bei diesem Kurztripp nun auch noch Wein mitnehmen. Auch zu diesem Event gab es Bestellungen.
Ein wenig konnte ich den Tesla laden. Aber ich meinte: zu wenig. Also auf dem Weg zur Cantina di Mogoro in Sa Zappero angehalten und dort geladen. War nicht ganz einfach. Die Internetverbindung nicht stabil und das einloggen über App und dann natürlich das Internet einfach nicht stabil. Hat aber dann doch noch geklappt und so konnte genug Energie aufgenommen werden. Anschließend waren es noch 10 Kilometer. Auf der Hälfte der Strecke in gleicher Richtung gut 200 Schafe schwarz/weiß mit einem Fahrradfahrer. Kein Hund dabei. Nun, er hörte uns wohl kommen.... Zeigte mir an "folge mir rechts". Die Schafe jedenfalls gingen nun links und ich rechts mit dem Tesla hinter ihm her. Es stürmte und regnete dabei ordentlich. Nach dem (fast) letzten Schaf ließ ich die Scheibe runter und bedankte mich beim Hirten als ich ihn passierte. Ein afrikanisches Gesicht lächelte zurück.
Der Verkäufer in der Cantina erkannte uns sofort. Logisch: hatten wir es ihm doch Prophezeit. Alles war vorrätig und so ging es zurück. Auf der Hinfahrt waren doch schon viele stärkere Äste auf der Strasse gelandet. Nun, auf der Rückfahrt war die Carabinieri vor Ort und entfernte diese mithilfe andere. Absolute Nebenstrecke! Zu 19 Uhr nun das Abendessen
IMG_20181029_191655_resized_20181029_071715232.jpg
1. Gang
IMG_20181029_191655_resized_20181029_071715232.jpg (223.84 KiB) 85 mal betrachtet
IMG_20181029_193149_resized_20181029_073207862.jpg
2.Gang
IMG_20181029_193149_resized_20181029_073207862.jpg (250.92 KiB) 85 mal betrachtet
IMG_20181029_195611_resized_20181029_075633668.jpg
Füllung: Käse
IMG_20181029_195611_resized_20181029_075633668.jpg (232.34 KiB) 85 mal betrachtet
IMG_20181029_190436_resized_20181029_070456167.jpg
den tranken wir dazu
IMG_20181029_190436_resized_20181029_070456167.jpg (156.1 KiB) 85 mal betrachtet
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://www.sardinienforum.eu/)

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 217
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: aus meinem Tagebuch - 30.10.2018

Beitrag von eckart » 30.10.2018, 21:38

Der Tag nach dem Sturm. Aber wenn man hört und liest was alles passiert ist. Dann ist das hier doch einfach. Aber, die Sorge nicht wie geplant mach Hause zu kommen....
Die Nacht stürmte es noch gewaltig und die Krönung war dann ein "richtig gutes Gewitter!" Zwischen 7 und 8 Uhr noch mal starker Regen. Da bleibt man doch einfach erst einmal unter der kuschelig warmen Decke. Das Wasser wollte auch in den Bungalow und so hieß es erst einmal aufwischen, was durch die Front sich gedrückt hatte.
Im Bad ging kein Licht, im ganzen Bungalow nicht.
ES_02738.jpg
ES_02738.jpg (324.41 KiB) 83 mal betrachtet
Mit den Hunden raus und für die Tageszeit überraschend Gaetano angetroffen. Er erklärte mir, eine Phase zum Sabbie ist durch den Sturm defekt. Er wollte nun erst einmal ein Notstromaggregat zum laufen bringen. Meine Frage zur Abhilfe: fragende Augen....
Der Plan für heute musste also geändert werden.
Ich wollte nun noch mal laden in Sa Zeppara. Dort angekommen war die Ladestation besetzt. Aber der X war innerhalb des Betriebes abgestellt und auch nicht exakt verschlossen. So zeigte mir das Fahrzeug doch einen ordentlich guten Ladezustand an. Ich begab mich also auf die Such des Besitzers vom Fahrzeug. Ein Mitarbeiter klärte mich auf, telefonierte und konnte aber das Laden nicht beenden. Nun nach 30 Minuten kam der Besitzer und ich konnte nun laden. Nachdem ein Regenschauer über uns hinweg, nun bei besten Sonnenschein mit den Hunden eine "Runde" gedreht.
ES_02742.jpg
ES_02742.jpg (393.81 KiB) 83 mal betrachtet
ES_02743.jpg
ES_02743.jpg (421.82 KiB) 83 mal betrachtet
ES_02749.jpg
ES_02749.jpg (560.48 KiB) 83 mal betrachtet
Halb drei wollte ich das Laden beenden. Simone in Terralba, dann zur Ölmühle bei Oristano so mein Vorhaben.
Also Ende Laden. Ja. mit laden hörte er auf. Aber das Kabel wollte die Ladestation nicht freigeben! Kommunikationsschwierigkeiten nannte die App das Problem. Finger "wund gedrückt". Es half nichts. Inhaber kontaktiert. Er: "Sturmschaden". Langsam rückte der Termin bei Simone näher.....
Ich entschloss mich dazu:
Inhaber soll das Problem lösen
ich zum Friseur
danach zurück zur Ladestation.
Als ich wieder auf dem Weg zur Ladestation war, kam die erlösende Meldung: Kabel (spezielles teil für das Laden zwischen Ladestation und Pkw mit Wert über 300 Euro und nicht einfach zu erwerben) ist frei.... Dort eingesammelt war nun aber keine Zeit mehr für die Ölmühle...(muss also auf morgen verschoben werden)
Auf dem Weg zurück zum Sabbie, halber weg nach Abzweig und Sabbie auf der Bianca Strada. 2 Arbeiter die offensichtlich am Strommast gearbeitet haben. meine Frage beantworteten sie mit der Gegenfrage ob wir zum Sabbie wollen und wir "si" und sie" "tutto bene"! Nun, es dauerte noch ein wenig. Aber es war Tutto Bene. Der Tesla lädt.
Was gab es zu essen? Bitte sehr:
IMG_20181030_190729_resized_20181030_070751203.jpg
IMG_20181030_190729_resized_20181030_070751203.jpg (241.79 KiB) 83 mal betrachtet
IMG_20181030_192729_resized_20181030_072752044.jpg
IMG_20181030_192729_resized_20181030_072752044.jpg (226.3 KiB) 83 mal betrachtet
IMG_20181030_195212_resized_20181030_075240253.jpg
IMG_20181030_195212_resized_20181030_075240253.jpg (165.45 KiB) 83 mal betrachtet
IMG_20181030_190243_resized_20181030_070308486.jpg
Dazu tranken wir diesen cannonau
IMG_20181030_190243_resized_20181030_070308486.jpg (168.39 KiB) 83 mal betrachtet
IMG_20181030_200609_resized_20181030_080641950.jpg
und zum Abschluss gönnten wir uns dies
IMG_20181030_200609_resized_20181030_080641950.jpg (177.68 KiB) 83 mal betrachtet
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://www.sardinienforum.eu/)

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 217
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: aus meinem Tagebuch - 31.10.2018

Beitrag von eckart » 31.10.2018, 21:18

Um die Frage von gestern (zum Schluss meines Berichtes) nun selbst zu beantworten: Ja, es wurde ein normaler Tag!
Sonne war angesagt. Aber früh war davon noch nichts zu sehen. Da wir aber ja noch zur Ölmühle wollten kein Problem. Zeitig gefrühstückt los zur Mühle. Dort wurde zwar merklich fleißig gearbeitet, aber der Verkaufsraum geschlossen. Nun, wer sucht der findet! Er erkannte uns sofort und brachte schon mal das bereits bezahlte. Allerdings: Limone war alle und so konnte er keine 500 ml Kanister mehr vorbereiten. Zum Preis von 500 gab es dreimal 175.... Auch gut!
Sie haben gut verkauft und er vertröstet mich auf November, neue Ernte. Nun ja, da bin ich nun nicht hier..... Aber all meine Bestellungen / Wünsche konnte erfolgreich umgesetzt werden.
Schnell zurück zum Sabbie. Immerhin war die Sonne jetzt ohne jegliche Wolke am Himmel unterwegs. Gegen 12 an den Strand.
Der Wind hatte sich gedreht. Kam jetzt vom Land. Kühl. Windgeschützt in den Dünen sich hingelegt war dies kein Problem. Eigentlich sind auch 20 Grad Wasser kein Problem. Aber durch den Wind dann doch. Wasser / Meer erfrischte. Baden mochte ich nicht.
PA310464.jpg
PA310464.jpg (188.64 KiB) 73 mal betrachtet
PA310471.jpg
PA310471.jpg (275.98 KiB) 73 mal betrachtet
Nach 4 Stunden hatte ich genug Sonne getankt. Oben einen Cappuccino sich gegönnt. Ein wenig gearbeitet.
Was gab es nun zum Abendessen? Antipasti und drei verschiedene Pizzen.
IMG_20181031_191828_resized_20181031_071851231.jpg
IMG_20181031_191828_resized_20181031_071851231.jpg (208.15 KiB) 73 mal betrachtet
IMG_20181031_192155_resized_20181031_072224018.jpg
IMG_20181031_192155_resized_20181031_072224018.jpg (266.98 KiB) 73 mal betrachtet
IMG_20181031_192234_resized_20181031_072309440.jpg
IMG_20181031_192234_resized_20181031_072309440.jpg (269.69 KiB) 73 mal betrachtet
Dazu Gelato und Vino Rosso, einen Bovale.
IMG_20181031_192348_resized_20181031_072413196.jpg
IMG_20181031_192348_resized_20181031_072413196.jpg (146.31 KiB) 73 mal betrachtet
IMG_20181031_194757_resized_20181031_074820886.jpg
IMG_20181031_194757_resized_20181031_074820886.jpg (182.14 KiB) 73 mal betrachtet
Zum Abschluss dann Mirto un Kaffee.
Ja, das war wohl 2018 auf Sardinien. Morgen geht es nach Hause und ein kleiner Bericht darüber wird sicherlich folgen. Bis dahin.
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://www.sardinienforum.eu/)

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 217
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: aus meinem Tagebuch - 01.11.2018

Beitrag von eckart » 01.11.2018, 17:48

Das war mit Sicherheit einer der schönsten ersten November, die mir in Erinnerung nun sind! Nur leider ging es Richtung Fähre. Und wir hatten nicht bedacht: FEIERTAG! Morgens wurden wir schon von Lara gewarnt. Caccia! Da wunderten wir uns noch. Wieso am Donnerstag Jagd ist. Eigentlich wollten wir für zu Hause gebliebenen noch was besorgen. Aber selbst das Portu Nuova hat zu. Den totalen Gau konnten wir verhindern, denn es gibt ja Rastanlagen. Wir hatten Zeit. Strecke über den Lago Coghinas gewählt und dort bei besten Sommerlichen Wetter einen ausgiebigen Spaziergang gemacht. Stille dort. Ein paar Angler versuchten Ihr Glück. In aller Ruhe weiter nach Golfo Aranci. Gleich wird uns die Fähre schlucken und Sardegna 2018 ist für uns Geschichte. Allen die noch auf der Insel weilen: Ich wünsche Euch viele schöne Tage!
ES_02757.jpg
ES_02757.jpg (319.47 KiB) 60 mal betrachtet
ES_02761.jpg
ES_02761.jpg (170.81 KiB) 60 mal betrachtet
ES_02762.jpg
ES_02762.jpg (291.33 KiB) 60 mal betrachtet
ES_02763.jpg
ES_02763.jpg (537.35 KiB) 60 mal betrachtet
ES_02764.jpg
ES_02764.jpg (107.98 KiB) 60 mal betrachtet
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://www.sardinienforum.eu/)

sonja
aktiver User
Beiträge: 51
Registriert: 23.07.2018, 09:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: aus meinem Tagebuch

Beitrag von sonja » 01.11.2018, 19:08

Ja, und wie es der Zufall will, sind wir heute auf derselben Fähre gelandet!

Buon viaggio!

Sonja

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 217
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 21 Mal
Danksagung erhalten: 55 Mal
Kontaktdaten:

Re: aus meinem Tagebuch

Beitrag von eckart » 02.11.2018, 20:24

und das schöne Gespräch zum Abendessen war doch eine gute Abwechslung.
Ich hoffe, Du konntest deine Musikaufnahme einspielen und bis gut im "Bayerland" angekommen. Wir hatten keine Probleme.
Ich schreibe diese Zeilen aus Nesselwang. Wo wir gerade gute deftige Bayrische Küche als Kontrast genossen haben. Da der Gasthof eine eigene Brauerei hat, wagte ich mir auch nicht einen Wein zu bestellen. Bier hat aber geschmeckt.....bleibe aber beim Vino :mrgreen:
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://www.sardinienforum.eu/)

sonja
aktiver User
Beiträge: 51
Registriert: 23.07.2018, 09:37
Hat sich bedankt: 8 Mal
Danksagung erhalten: 5 Mal
Kontaktdaten:

Re: aus meinem Tagebuch

Beitrag von sonja » 02.11.2018, 20:49

Ja, ich habe unser Gespräch auch genossen und die Musikaufnahme hat perfekt geklappt. Habe wunderbar geschlafen auf der ME 5 und bin in Rekordzeit am Ammersee angekommen. Der Alltag hat mich schon wieder.

Euch noch eine gute Heimfahrt in den hohen Norden und vielleicht trifft man sich ja mal wieder zufällig auf der Insel, auf dem Schiff oder sonstwo.

Herzliche Grüße auch an die liebe Gattin!

Sonja
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sonja für den Beitrag:
eckart (02.11.2018, 20:59)
Bewertung: 10%

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast