Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Antworten
Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3470
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 3741 Mal
Kontaktdaten:

Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Beitrag von Su Corvu » 07.02.2021, 09:44

spiaggia-stella-marina-budoni.jpg
spiaggia-stella-marina-budoni.jpg (254.91 KiB) 239 mal betrachtet
Die Kleinstadt Budoni liegt direkt am Meer mit seinen kilometerlangen feinen Sandstränden u. dem Yachthafen Porto Ottiolu. Budoni ist ein lebendiger, ganzjährig bewohnter Ort mit guter Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Diskos sowie Ärzte, Apotheken u. Schulen).
Die Provinzhauptstadt Olbia mit dem Flughafen „Costa Smeralda“ und den Fährverbindungen zum Festland u. nach Korsika erreicht man ab Budoni auf der vierspurigen Schnellstraße in 20 Minuten u. auch mit dem Bus mit Halt am Flughafen. In der näheren Umgebung liegt nördlich der bekannte Touristenort San Teodoro (dort hatte Götz George sein Domizil) mit dem wunderschönen Strand La Cinta und diversen Vergnügungsmöglichkeiten. Südlich von Budoni liegt Posada mit seiner malerischen Altstadt und dem Turm des Castello della Fava, an der Küste liegen die mehrfach vom italienischen Touring-Club und der Legambiente ausgezeichneten Strände Orvile u. San Giovanni. Wandern u. Klettern kann man im Monte Albo, und im Naturpark Tepilora oberhalb des Dorfes Brunella im Hinterland mit seiner einzigartigen sardischen Flora u. Fauna. Dort gibt es ausgeschilderte Wanderwege. Für an Kultur u. Archäologie Interessierte lohnt sich der Besuch der Provinzhauptstadt Nuoro mit volkskundlichen Museen und dem Geburtshaus der sardischen Literatur-Nobelpreisträgerin Grazia Deledda. In der Gegend der Kleinstadt Torpè kann man die Überreste einer Nuraghe aus der Megalithkultur und andere Zeugnisse der Bronzezeit und des Mittelalters besichtigen. Sardinien hat also mehr als Meer und Strände zu bieten. Möglichkeiten zum Reiten, Tennisspielen, Golfen, Segeln, Surfen und Tauchen in der Region.
Zuletzt geändert von Su Corvu am 23.03.2021, 12:25, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag:
Irina (08.03.2021, 16:14)
Bewertung: 6.67%

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3470
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 3741 Mal
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Beitrag von Su Corvu » 08.02.2021, 09:12

Kerstin, Franz u. ihr anderen "Budonesi", habt ihr was zu ergänzen? Den Text hatte ich für unsere Gäste verfasst.

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3470
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 3741 Mal
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Beitrag von Su Corvu » 01.03.2021, 09:14

Domus de Janas in Budoni?

Vielleicht wissen nicht alle, dass die Gegend von Budoni bereits um 4000 v. Chr. besiedelt war und der einzige Ort der Gallura gewesen sein soll, an dem man die Reste zweier Domus de Janas gefunden hat. Die Grabkammern befinden sich im Weiler L'agliola im Ortsteil Solità.
Domus de Janas ("Feenhäuser") sind in den Fels gehauene prähistorische Grabstätten (mehr dazu hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Domus_de_Janas)
https://www.galluraoggi.it/guide/curios ... -de-janas/
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag (Insgesamt 2):
futurestyling (01.03.2021, 14:23) • Irina (08.03.2021, 16:14)
Bewertung: 13.33%

Salamaghe
Experte
Beiträge: 802
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Beitrag von Salamaghe » 30.05.2021, 07:56

Hallo Günther, habe dein Beitrag erst jetzt richtig gelesen.
Kleinstadt ist gut. Budoni wächst und wächst. Überall wird gebaut. Verstärkt jetzt auf der Seite vom Meer weg. Mit MD ist der zweite große Discounter hinzugekommen. In Budoni belommt man alles was man fürs tägliche Leben braucht. Wlan gibt es in ganz Budoni, im Sommer auch am Strand.

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3470
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 3741 Mal
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Beitrag von Su Corvu » 30.05.2021, 08:39

Mit 5 253 Einwohnern laut ISTAT im Jahr 2019 ist Budoni statistisch nun mal eine Kleinstadt (die Einwohner verteilen sich übrigens auf 26 Ortsteile), auch wenn an allen Ecken und Enden gebaut wird. Viele der Ferienhäuser an der Peripherie stehen im Winter aber leer.
Ansonsten hatte ich ja ausdrücklich betont: "Budoni ist ein lebendiger, ganzjährig bewohnter Ort mit guter Infrastruktur (Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Diskos sowie Ärzte, Apotheken u. Schulen)."

Salamaghe
Experte
Beiträge: 802
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Beitrag von Salamaghe » 30.05.2021, 10:07

Hallo Günther, ich meinte es auch im positiven. Du hast recht mit der Kleinstadt. Das Gebiet was ich meinte wird auch nicht nur für den Bau von Ferienhäusern genutzt, aber auch da hast du recht, in den 26 Orten von Budoni steht einiges im Jahr leer. In der "City" eher nicht.

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3470
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 3741 Mal
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Beitrag von Su Corvu » 30.05.2021, 11:43

Als ich 1982 zum ersten Mal hierher kam, hatte Budoni um 3.200 Einwohner. In diesen fast 40 J. gab es natürlich eine rasante Bevölkerungs- u. Bauentwicklung. An der Straße zu Stella Marina gab es keine Ferienhäuser, am Strand nur die Bar am Parkplatz (damals noch kein Restaurant) mit einigen Gästezimmern. Gut, dass die Stadt ein intaktes "Zentrum" hat, auch wenn es sich an der Hauptstraße entlang zieht, Budoni war noch um 1950 ein Straßendorf mit wenigen Häusern in der Nähe der Casa Cantoniera. Die Kirche wurde erst 1969 erbaut. Restaurants konnte man an einer Hand abzählen, ich erinnere mich an das Amadori, wenn man gut essen wollte, ging man in die Maggiorana am Ortseingang von Agrustos.
Zuletzt geändert von Su Corvu am 30.05.2021, 11:57, insgesamt 1-mal geändert.

Salamaghe
Experte
Beiträge: 802
Registriert: 21.07.2018, 18:40
Wohnort: Budoni
Hat sich bedankt: 496 Mal
Danksagung erhalten: 719 Mal
Kontaktdaten:

Re: Infos zu Budoni und seiner Umgebung für Besucher

Beitrag von Salamaghe » 30.05.2021, 11:55

Mein Mann meint, dass da wo die heutige Kirche steht vorher eine kleinere, alte Kirche stand.
Ich kenne Budoni auch noch anders, die alten Häuser in der Höhe Spinacker, oder die alte Piazza Italia. Hatte mehr Flair als jetzt :D

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast