Wassertemperaturen,Seen & Stauseen

für alles, was sonst nirgendwo hinpasst
Antworten
futurestyling
Experte
Beiträge: 1193
Registriert: 03.08.2018, 15:52
Hat sich bedankt: 3316 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Kontaktdaten:

Wassertemperaturen,Seen & Stauseen

Beitrag von futurestyling » 02.01.2022, 18:14

Da ich relativ"temperaturempfindlich" bin bade ich auch gerne in Seen,Stagno etc.
Da wir heuer wieder 4 Monate auf der Insel verbringen werden (geteilt,je 2 Monate im Mai,Juni sowie September Oktober) wollte ich mich einmal erkundigen ob vielleicht jemand über die Wassertemperaturen der Seen etc.im Mai und Juni Informationen hat.Vielen Dank vorab für eure Bemühungen,
LG,Helmut

sardi99
aktiver User
Beiträge: 141
Registriert: 28.08.2018, 14:07
Hat sich bedankt: 360 Mal
Danksagung erhalten: 87 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassertemperaturen,Seen & Stauseen

Beitrag von sardi99 » 02.01.2022, 18:36

Hallo Helmut, schau mal unter: seatemperature.info/sardinia-water-temperature.
Ich hoffe du findest hier angenehme Werte
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor sardi99 für den Beitrag:
gelbesschnattchen (07.01.2022, 20:51)
Bewertung: 6.67%

futurestyling
Experte
Beiträge: 1193
Registriert: 03.08.2018, 15:52
Hat sich bedankt: 3316 Mal
Danksagung erhalten: 427 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassertemperaturen,Seen & Stauseen

Beitrag von futurestyling » 02.01.2022, 19:27

Danke,nett gemeint,aber "Thema verfehlt".
Unter sea versteht der Angloamerikaner das Meer.Darüber weiß ich nach über 50 Jahren ja schon recht gut bescheid.Die Seen,stagno etc.kenne ich zwar fast alle, aber nur von den Besichtigungen und teilweise Befahrung mit Kanu und Stand-up.
Im Internet wurde ich bisher leider nicht schlauer.
LG,Helmut

Monte Nieddu
aktiver User
Beiträge: 83
Registriert: 04.08.2018, 13:01
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassertemperaturen,Seen & Stauseen

Beitrag von Monte Nieddu » 03.01.2022, 08:42

Darüber gibt es sicherlich kaum Daten.
Kaum ein Sarde käme auf die Idee, süß zu baden.
Gerade beim Stagno wissen die Meisten auch, wie ungesund der ab Sommer aussehen kann.
Das schreckt zusätzlich ab.

Ich war aber schon sehr oft im richtigen Süßwasser: See, Bach, Fluss, Wasserfall, Gumpe.
In der Regel hängt es vom Zufluss und Zeitpunkt ab.
Das Wasser von Monte Arcu, Nieddu, Limbara oder im Gennargentu kann man als "sehr frisch" bezeichnen.
Im Sulcis war´s wie in der Badewanne.
Natürlich auch abhängig von Wetter und Tiefe.

Aber ab Juni ist das Süße oft wärmer, als das Meer.
Das mag ich, solange noch sichtbar Frisches nach fließt.
Das klappte 2021 sogar noch Mitte Juli.
Aber die Gefahr für Zerkarien ist dann auch sehr hoch!
Je stiller das Gewässer, umso wahrscheinlicher.
Aber dagegen gibt es ja Tricks.

Wenn im September der erste Regen kommt, ist es meist noch angenehm.
Wird´s nachts aber kühler, sinkt die Temperatur dann wieder schneller, als im Meer.
Ende Oktober ist Schluss.

Bild
Zuletzt geändert von Monte Nieddu am 03.01.2022, 12:29, insgesamt 1-mal geändert.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Monte Nieddu für den Beitrag (Insgesamt 2):
futurestyling (03.01.2022, 10:56) • Tine (03.01.2022, 12:05)
Bewertung: 13.33%

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3518
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 603 Mal
Danksagung erhalten: 3807 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassertemperaturen,Seen & Stauseen

Beitrag von Su Corvu » 03.01.2022, 09:57

Der Plural "Seen" ist irreführend - es gibt auf Sardinien bekanntlich nur einen natürlichen See, den Lago di Baratz zwischen Sassari u. Alghero.
https://it.wikipedia.org/wiki/Lago_di_Baratz
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag (Insgesamt 2):
futurestyling (03.01.2022, 10:54) • eckart (08.01.2022, 13:06)
Bewertung: 13.33%

Monte Nieddu
aktiver User
Beiträge: 83
Registriert: 04.08.2018, 13:01
Hat sich bedankt: 35 Mal
Danksagung erhalten: 49 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassertemperaturen,Seen & Stauseen

Beitrag von Monte Nieddu » 03.01.2022, 12:00

Selbst Limnologen würden das nicht als irreführend bezeichnen.
Ob natürlich, künstlich oder zeitenabhängig: ein "großer" Teich ist ein See.
Am Baratz war ich auch.
Da war der FKK-Strand am Porto Ferro aber viel interessanter.

https://de.wikipedia.org/wiki/See
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Monte Nieddu für den Beitrag:
futurestyling (03.01.2022, 16:33)
Bewertung: 6.67%

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 950
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 266 Mal
Danksagung erhalten: 492 Mal
Kontaktdaten:

Re: Wassertemperaturen,Seen & Stauseen

Beitrag von eckart » 08.01.2022, 13:37

Su Corvu hat geschrieben:
03.01.2022, 09:57
Der Plural "Seen" ist irreführend - es gibt auf Sardinien bekanntlich nur einen natürlichen See, den Lago di Baratz zwischen Sassari u. Alghero.
https://it.wikipedia.org/wiki/Lago_di_Baratz
Da hast Du natürlich absolut recht. Es gibt nur einen natürlichen See. Die übrigen sind alle angelegt Betreff Trinkwasser und durch das Aufstauen des Tirso hat man die Gegend um Oristano trockengelegt. Zeitweise war der Lago Omodeo der größte Stausee Europas.
Auf der Rückreise gönne ich uns immer einen Spaziergang am Lago Omodeo oder am Lago del Coghinas. (Je Route). Camper habe ich schon getroffen. Auch Einheimische, die gegrillt haben. Aber ich habe noch nie ein Boot auf dem Wasser gesehen, geschweige jemanden baden.

Ich bin davon ausgegangen, dies ist verboten. Ist dies nicht so?
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://mein-tagebuch.de/)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste