Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

praktische Informationen für Leute, die hier nicht nur Urlaub machen
Benutzeravatar
Tina Adler
aktiver User
Beiträge: 133
Registriert: 24.07.2018, 09:53
Wohnort: Havetoftloit / Ballao
Hat sich bedankt: 142 Mal
Danksagung erhalten: 159 Mal
Kontaktdaten:

Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von Tina Adler » 02.07.2019, 20:28

Huhu ich habe gerade im anderen Forum gelesen, das Enel als Staatliches Unternehmen sicht macht zum 01.07.2020 und jetzt Leute unterwegs sind um für die neue Enel zu werben. Alternativ kann man sich auch einen freien Anbieter aussuchen. Wen nimmt ihr? oder wen habt ihr. Ich brauche jemanden der Rechnungen per Email verschickt und wenn er sauber arbeitet, darf er auch abbuchen (Konto in D) Die Rechnungen bekomme ich von Enel, aber sauber arbeiten...naja...war aber nicht so schlimm, die konnten nicht mal vom einem ausländischen Sepa Konto abbuchen. Freue mich auf eure Ideen

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3467
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 3737 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von Su Corvu » 03.07.2019, 09:20

ENEL macht nicht "dicht", diese Meldung aus den Höh-Forum stimmt nicht. Ich bin bereits vor Jahren zu einem der (wenigen) privaten Anbieter gewechselt. Die Stromtarife unterscheiden sich nur geringfügig, aber ich habe mich immer wieder über die schleppende Bearbeitung von Änderungsanträgen seitens ENEL geärgert.
Edison arbeitet korrekt und schnell. Den Antrag fülltman im Internet aus und erteilt eine Abbuchungsvollmacht. Die monatl. Rechnungen sind transparent u. kommen per Mail u. gleichzeitig per Briefpost. Die Abmeldung bei ENEL macht Edison auch.
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag (Insgesamt 2):
Luna sarda (03.07.2019, 11:31) • Irina (07.08.2019, 18:15)
Bewertung: 13.33%

strega
Neuling
Beiträge: 32
Registriert: 31.03.2019, 22:04
Hat sich bedankt: 1 Mal
Danksagung erhalten: 22 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von strega » 03.07.2019, 10:36

im Höh-Forum steht nichts davon dass Enel dichtmachen würde.
Da steht nur dass bis 2020 explizit der Stromversorger gewählt werden muss.
Und dass die Firma nun eine private Firma ist und keine staatliche mehr. That's all.

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 909
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von eckart » 03.07.2019, 16:38

@Strega:
Also Corona Niedda schreibt: >>>>Hallihallo,

Freunde von mir haben gerade ein Gespräch gehabt, wo Thema war, dass wohl ab Juli die bisherigen Kunden von ENEL, die ja jetzt keine staatliche Firma mehr ist, die bisher nicht explizit entschieden haben, weiterhin Kunden der nun privaten ENEL zu sein, willkürlich an die restlichen Stromanbieter verschoben werden....<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Daraus kann man schon erlesen: staatlich macht zu.....

Damit will ich jetzt nicht behaupten, das dies stimmt.
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://mein-tagebuch.de/)

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3467
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 3737 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von Su Corvu » 04.07.2019, 10:59

Zur Präzisierung: ENEL ist der Stromerzeuger, der Netzbetreiber u. somit Vertragspartner der Kunden ist der "Servizio Elettrico Nazionale".

Benutzeravatar
Sardinienhansi
aktiver User
Beiträge: 160
Registriert: 21.12.2018, 12:26
Wohnort: Aichhalden / Torpe
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von Sardinienhansi » 09.07.2019, 20:54

Hallo zusammen

Ich habe mich etwas intensiver mit den Stromkosten auf Sardinien beschäftigt und von verschiedenen Forumsmitgliedern 9 unterschiedliche Stromrechnungen bekommen

Meine Auswertung im Anhang
Stromkosten auf Sardinien.JPG
Stromkosten auf Sardinien.JPG (115.85 KiB) 986 mal betrachtet
Fazit der Auswertung

1. Der Stromanbieter von Mitglied1 (Edison) ist einiges günstiger als der der anderen Anbieter, da die Nebenkosten niedriger sind.
2. Beim Anbieter von Mitglied 2 sind die absoluten Stromkosten bei geringem Verbrauch sehr hoch.
3 Mitglied 1 (15,87+7,7 = 23,37 / 2 Monate = 11,6€ Grundgebühr + 0,14€ / kWh)  absolut am günstigsten und einiges günstiger als in Deutschland
4. Der prozentuale Anteil der reinen Verbrauchskosten ist sehr stark unterschiedlich und bei Miglied 1 am höchsten was bedeutet dass
der prozentuale Anteil der Nebenkosten am niedrigsten ist
5. In allen 9 Fällen stimmen die reinen Verbrauchskosten mit den Zeittarifen der Stromanbieter nicht überein
Der Grund ist, dass die niedrigen KWh Preise (Edison) gelten nur wenn man beim 3KW Tarif 2400kwh im Jahr abnimmt Mindermengen
werden teuerer
6. Mitglied 3 mit einer Stromrechnung von 0 kWh Verbrauch werden noch 7,6 € verbrauchsabhängige Kosten berechnet bei einem
Rechnungsbetrag von 46,97€ --> echt Krass
7. Mitglied 4 hat im letzen Balken ungefähr gleich viel Verbrauchskosten wie Mitglied 1und bezahlt fast das doppelte

Wenn die kwh Preise niedrig und die Grundkosten hoch sind wird eine Amortisation von PV lange dauern da man für die Sonnenschwachen Monate einen Vertrag braucht und 12 mal die hohen Grundkosten hat und die kWh Preise bei geringer Abnahme noch deutlich steigen.
Zum Thema PV werde ich noch einen eigenen Beitrag schreiben
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Sardinienhansi für den Beitrag (Insgesamt 2):
futurestyling (10.07.2019, 07:17) • Tina Adler (10.07.2019, 08:56)
Bewertung: 13.33%

Benutzeravatar
eckart
Experte
Beiträge: 909
Registriert: 23.07.2018, 13:47
Wohnort: Balge
Hat sich bedankt: 254 Mal
Danksagung erhalten: 444 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von eckart » 09.07.2019, 22:49

Gaetano (Inhaber vom Villaggio Sabbie de Oro) hat mir 42 Cent/kWh als Preis genannt. Und dies nicht, weil ich ihn fragte, wieviel er von mir haben möchte, sondern nach Nachfrage was er bezahlen muss.
Nun wird er einen hohen Strombedarf haben. Im Oktober werde ich mal näheres erkunden. Er hat ja auch 11 kw. Dies ist ja auch noch ein Unterschied. Aber kann man deshalb eine 3KW in Italien mit der doch Standardmäßigen 11 KW hier in D vergleichen?
Meine Muttersprache ist deutsch - Ich bin EUROPÄER!
La mia lingua madre è il tedesco - Sono EUROPEO!
UND
Con Piacere im Westen Sardiniens,
a casa der Eckart Schuster (https://mein-tagebuch.de/)

Benutzeravatar
Sardinienhansi
aktiver User
Beiträge: 160
Registriert: 21.12.2018, 12:26
Wohnort: Aichhalden / Torpe
Hat sich bedankt: 87 Mal
Danksagung erhalten: 239 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von Sardinienhansi » 09.07.2019, 22:55

Ich wollte nicht 3kW in Italien mit 11kW in Deutschland vergleichen sondern einfach die Unterschiede der Anbieter in Italien vergleichen
Die Berechnungsmodelle sind völlig unterschiedlich.
In Deutschland gibt es Terife mit 4€ Grundgebühr / Monat und etwas höherem Preis/kWh

Benutzeravatar
Casa Sardegna
Experte
Beiträge: 525
Registriert: 17.09.2018, 16:23
Wohnort: Arbatax (Ogliastra)
Hat sich bedankt: 224 Mal
Danksagung erhalten: 507 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von Casa Sardegna » 10.07.2019, 07:38

Danke für deine Auswertung.

Wäre schön, wenn noch die Eckdaten des Tarifs mit genannt werden, was Laufzeit, Verbrauchsmenge und bestellte Anschlussleistung angeht, sofern du sie kennst.

Gibt's in Italien nicht auch Vergleichsportale a la CHECK24 oder Verivox?
Tanti Saluti

Maria Pia und Michael

Benutzeravatar
Su Corvu
Experte
Beiträge: 3467
Registriert: 18.07.2018, 09:37
Wohnort: Brunella (Baronia)
Hat sich bedankt: 602 Mal
Danksagung erhalten: 3737 Mal
Kontaktdaten:

Re: Enel staatlich macht zu und es gibt eine neue Enel

Beitrag von Su Corvu » 10.07.2019, 08:48

Die Verbraucherzentrale Bozen hat wichtige Infos rund um die Stromversorgung zusammengestellt:

https://www.consumer.bz.it/de/energie-t ... terwechsel
Folgende Benutzer bedankten sich beim Autor Su Corvu für den Beitrag:
futurestyling (10.07.2019, 09:02)
Bewertung: 6.67%

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste